HomeBlogArtturi Ilmari Virtanen

Artturi Ilmari Virtanen

Artturi Ilmari Virtanen

Artturi Ilmari Virtanen wurde 1895 in Helsinki geboren. Er absolvierte das Gymnasium in Wyborg und studierte an der Universität zu Wyborg ab 1913 Chemie, Biologie und Physik. Im Jahre 1918 beendete Artturi Ilmari Virtanen sein Studium erfolgreich und schrieb seine Doktorarbeit über „Studien über die Pinabietinihapon-Konstitutiosta“. Er arbeitete zunächst im Labor des Zentralverbands der finnischen Molkereigenossenschaft, ehe er schließlich im Jahre 1921 zum Direktor dieser Einrichtung berufen wurde. 1931 folgten die Eröffnung eines eigenen Laboratoriums und die Berufung zum Professor für Biochemie an der Universität Helsinki. Diese Stellung hatte Artturi Ilmari Virtanen bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1948 inne.

Artturi Ilmari Virtanen untersuchte insbesondere die Käse- und die Milchherstellung

Bereits seit 1924 lag der Forschungsschwerpunkt von Artturi Ilmari Virtanen auf der Untersuchung der bakteriellen Prozesse bei der Käse- und Milchherstellung. So konnte er im Verlaufe seiner Untersuchungen in den beteiligten Bakterien den roten Farbstoff Legoglobin identifizieren und dessen enge chemische Verwandtschaft zum Hämoglobin des Blutes nachweisen. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Forschungstätigkeit waren die Nitrataufnahme bei den Pflanzen sowie die Herstellung von Vitaminen, Aminosäuren und von Proteinen. Im Jahre 1945 wurde Artturi Ilmari Virtanen schließlich der Nobelpreis für Chemie zuerkannt: „Für seine Untersuchungen und Entdeckungen auf dem Gebiet der Agrikultur- und Nahrungsmittelchemie, insbesondere für seine Methode der Konservierung von Futtermitteln und Futterpflanzen“. Auch war es ihm gelungen, die sogenannte AIV-Methode zur Konservierung von Futtermitteln zu entwickeln. Bei dieser Konservierungsmethode wurden wichtige Inhaltsstoffe des Futters, wie beispielsweise Vitamine, nicht zerstört. Ebenso gelang es ihm, eine Prozedur zur Milchproduktion bei proteinfreier Ernährung der Milchkühe zu finden. Seine Arbeiten trugen wesentlich zur Begründung der modernen Ernährungswissenschaften und zur Lebensmittelchemie bei. Artturi Ilmari Virtanen verstarb 1973 in Helsinki.

Comments(0)

Leave a Comment