HomeBlogAutomatisches Inhaltsverzeichnis erstellen

Automatisches Inhaltsverzeichnis erstellen

Automatisches Inhaltsverzeichnis erstellen

Ob Sie eine Hausarbeit oder Dissertation verfassen, ist das Inhaltsverzeichnis ein obligatorischer Teil der wissenschaftlichen Arbeit. Leider erschweren sich viele Studenten das Leben sehr, wenn sie auf eine manuell erstelltes Inhaltsverzeichnis setzen. Wer kennt es nicht, während des Schreibens verändern Sie hier und da noch etwas die Gliederung. Alle Veränderungen müssen manuell angepasst werden – dabei kann sich hier viel Zeit sparen, indem man ein automatisches Inhaltsverzeichnis erstellen lässt.

Automatisches Inhaltsverzeichnis erstellen in Word

Zwar behaupten viele Menschen in ihren Bewerbungsunterlagen fortgeschrittene Word-Kenntnisse zu besitzen, doch häufig werden automatische Inhaltsverzeichnis nicht in akademischen Arbeiten verfasst. Wie man ein automatisches Inhaltsverzeichnis erstellen lässt, teilen wir Ihnen heute mit.

1. Textebene wählen

Zuallererst müssen alle Textfragmente entsprechend formatiert werden. Soll ein Textfragment nicht im Inhaltsverzeichnis erscheinen, markieren Sie es bitte und wählen “Nicht im Inhaltsverzeichnis” aus. Hauptkapitel (wie z.B. 1. Einleitung) werden mit “Ebene 1” markiert. Unterkapitel (wie z.B. 1.1 Problemstellung) werden mit “Ebene 2” markiert. Werden Unterkapitel weiter untergliedert wählen Sie “Ebene 3”. Weitere Untergliederung sind selbstverständlich möglich, hier sind nur 3 Ebenen zur Verfügung, da es die Werkseinstellung ist (Möchten Sie mehr Untergliederungen einstellen, gehen Sie zu Punkt 6.)
automatisches inhaltsverzeichnis erstellen 3

2. Textebene formatieren

Nachdem die Textebene ausgewählt worden ist, müssen die Textebenen formatiert werden. Hierfür klicken Sie auf Formatvorlagen und dort wählen Sie die “Überschrift 1” aus, um mit Rechtsklick “ändern” zu wählen.
automatisches inhaltsverzeichnis erstellen 6

3. Textebene formatieren 2

Jetzt erscheint Ihnen ein Fenster, in dem Sie die “Überschrift 1” hinsichtlich der Schriftart, Schriftgröße, Absatz usw. formatieren können.
automatisches inhaltsverzeichnis erstellen 7

4. Automatisches Inhaltsverzeichnis erstellen

An dieser Stelle fügen Sie das automatische Inhaltsverzeichnis ein, indem Sie Auf Verweis->Inhaltsverzeichnis gehen. Hier wählen Sie zwischen der ersten und zweiten Vorlage aus (die dritte Vorlage ist für ein manuell erstelltes Inhaltsverzeichnis).
automatisches inhaltsverzeichnis erstellen

5. Automatisches Inhaltsverzeichnis individuell gestalten

Sollten Ihnen beide Vorlagen nicht entsprechen, können Sie sich ein Automatisches Inhaltsverzeichnis individuell erstellen. Hierfür klicken Sie auf “Benutzerdefiniertes Inhaltsverzeichnis”
automatisches inhaltsverzeichnis erstellen 4

6. Automatisches Inhaltsverzeichnis individuell gestalten 2

In dem erscheinenden Fenster können Sie die Anzahl der Ebenen, Formate, Füllzeichen und vieles mehr bestimmen.
automatisches inhaltsverzeichnis erstellen 5

7. Inhaltsverzeichnis aktualisieren

Bevor Sie die Arbeit abgeben möchten, vergessen Sie nicht das Inhaltsverzeichnis zu aktualisieren. Hierfür fahren Sie mit dem Mauszeiger auf das Inhaltsverzeichnis und mit dem Rechtsklick wählen Sie “Felder aktualisieren”. Es erscheinen zwei Optionen zur Auswahl, hier wählen Sie “Gesamtes Verzeichnis aktualisieren”.
automatisches inhaltsverzeichnis erstellen 2

Das automatische Inhaltsverzeichnis verkürzt nicht nur den Zeitaufwand für Ihre akademische Arbeit, sondern bietet Ihnen noch eine praktische Navigation an. Mit gedrückter STRG-Taste können Sie auf ein Kapitel im Inhaltsverzeichnis klicken und somit springen Sie zu dem Kapitel und brauchen es nicht zu scrollen. Insbesondere bei längeren Arbeiten (wie z.B Masterarbeit) ist das ein hilfreicher Trick.
Sollten Sie Hilfe bei der Erstellung eines automatischen Inhaltsverzeichnisses benötigen, können Sie sich jederzeit bei uns melden, denn wir helfen Ihnen gerne weiter.

Comments(0)

Leave a Comment