HomeBlogBibliotheksnacht

Bibliotheksnacht

Bibliotheksnacht

Nicht nur Museen öffnen paar Mal im Jahr ihre Türen für Besucher in der Nacht. In Bibliotheken werden ebenfalls sog. Bibliotheksnächte veranstaltet, während deren man in die magische Welt der Bücher eingeführt wird.

Bibliotheksnacht für alle

Bibliotheken sind ein wichtiger Teil unserer Kultur. Sie tragen zur geistigen und emotionalen Entwicklung der Menschen bei. Sie sind ein Treffpunkt für alle, die wissbegierig, offen, tiefgründig, zukunftsorientiert sind, aber gleichzeitig Respekt vor der Vergangenheit haben. Um den Menschen, die nicht unbedingt ein Stammgast in den Bibliotheken sind, die Bücherwelt anzunähern, werden sog. Bibliotheksnächte organisiert. In der Bibliotheksnacht sind üblicherweise alle Bibliotheken in der Stadt tief in die Nacht geöffnet und allen Willigen zur Verfügung gestellt. Für diese besondere Nacht wird ein spezielles Programm für Kinder und Erwachsene vorbereitet: bspw. berühmte Persönlichkeit lesen ein Buch oder Gedichte vor, für Kinder werden altersgerechte Attraktionen angeboten, während man mit allen Sinnen lernen kann, oft werden auch Getränke und kleine Leckereien ausgegeben.
WICHTIG: Der Eintritt ist kostenlos!

Bibliotheksnacht für Studenten

Es werden ebenfalls Bibliotheksnächte für Studenten, vor allem am Semesterende, organisiert. Wenn Hausarbeiten und Abschlussarbeiten abgegeben werden sollten, kommen Unis ihren Studierenden entgegen. In der Bibliotheksnacht wird ein vielfältiges Angebot gestellt, das natürlich von der Uni abhängt, z.B. stehen Beratungsteams Studierenden zur Verfügung und helfen beim Schreibprozess mit Tipps. Bibliothekare/-innen helfen bei der Literaturrecherche und zeigen wichtige Buchpositionen. Man kann ebenfalls an einem Workshop teilnehmen, währenddessen verschiedene Schreibtechniken besprochen werden oder sprachlichen Fragen auf den Grund gegangen wird. Die „wissenschaftliche“ Atmosphäre begünstigt den Schreibprozess und lässt Ihre Bachelor- oder Masterarbeit voranbringen. Es werden überdies üblicherweise Getränke für alle zubereitet, so dass Sie in den Pausen sich mit einem Becher Kaffee erholen können.

Bevor Sie sagen: „Das ist nichts für mich“ prüfen Sie das Angebot Ihrer Uni und beteiligen Sie sich an einer Bibliotheksnacht, um am eigenen Leibe zu erfahren, ob diese Möglichkeit Profite bringt.

Comments(0)

Leave a Comment