HomeBlogDas Erasmus-Programm

Das Erasmus-Programm

Erasmus-Programm

Jeder Studierende hat bestimmt vom Erasmus-Programm gehört. Das Erasmus-Programm steht allen Studenten aus der Europäischen Union, Liechtenstein, Island, Norwegen, der Schweiz sowie der Türkei zur Verfügung. Das Programm fördert die Absolvierung eines bzw. zwei Semester an einer ausländischen Universität.

Das Erasmus-Programm wird finanziert

Der Auslandsaufenthalt der Studenten an einer Hochschule wird durch die Europäische Union finanziert, so dass die Studierenden während des Auslandstudiums mit finanziellen Mitteln unterstützt werden. Die Summe hängt von der Heimuniversität ab, so dass hier von keinem konkreten Betrag gesprochen werden kann. Deswegen müssen Sie sich darauf vorbereiten, dass Sie eventuell auch eine Geldsumme in das Studium im Ausland investieren müssen werden.

Das Erasmus-Programm – Formalitäten

Ihre Heimatuniversität entscheidet über Ihre Teilnahme am Auslandssemester. Um sich am Erasmus-Programm zu beteiligen, müssen Sie Ihren Lebenslauf, Motivationsschreiben sowie Notenübersicht einreichen. Ihre Fremdsprachenkenntnisse spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Über die Vergabe der Plätze entscheidet auch die Anzahl der freien Plätze an der Partneruniversität. Wenn Sie z.B. keinen Platz an einer der französischen Universitäten bekommen, kann Ihnen Ihre Universität ein Auslandssemester an einer anderen Partneruniversität (z.B. in der Tschechischen Republik) vorschlagen.

Das Erasmus-Programm bietet viel an

Der große Vorteil des Erasmus-Programmes ist die Tatsache, dass die Studenten das Geld für den Aufenthalt erhalten und somit teilweise entlastet werden. Die finanziellen Mittel reichen i. d. R. für die Miete und Versorgung aus. Darüber hinaus sind die Erasmus-Studenten von Studiengebühren befreit. Während des Semesters werden oft für die Erasmus-Studenten günstige Ausflüge organisiert, so dass Sie die Möglichkeit haben, viele interessante Städte zu besichtigen. Sie kennen Menschen vieler Kulturen lernen und erweitern Ihren Horizont. Das Auslandssemester gibt Ihnen eine neue Perspektive auf das Studieren und Leben in einem andren Land. Wenn Sie über genügend Zeitkapazität verfügen, können Sie sich um ein Praktikum im Ausland bewerben, um noch praxisnäher zu studieren und neue wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Es ist ebenfalls eine gute Zeit, um die Fremdsprachenkenntnisse zu vervollkommnen oder eine neue Fremdsprache zu lernen. Die Bachelorarbeit oder Masterarbeit reichen Sie aber bei Ihrer Heimatuniversität ein. Neben dem “üblichen” Erasmus-Programm gibt es noch das Erasmus Plus und Erasmus für Jungunternehmer.

Comments(0)

Leave a Comment