HomeBlogDigitale Medien als zukunftorientierter Studiengang

Digitale Medien als zukunftorientierter Studiengang

Digitale Medien

Medien spielen eine immer größere Rolle im Leben jedes Menschen und dringen praktisch in alle Bereiche des menschlichen Lebens ein. In der heutigen digitalisierten Zeit hat sich die Medienlandschaft deutlich verändert. Somit entsteht eine große Anfrage an Spezialisten in diesem Bereich. Aus diesem Grunde entscheiden sich viele junge Menschen, Digitale Medien zu studieren. Ziel des Studiengangs besteht in der Weiterentwicklung und Anwendung digitaler Medien. Der Studiengang Digitale Medien wird als zukunftsweisend angesehen und bietet gute Perspektiven für eine Arbeit in einem innovativen Bereich.

Was ist der Studiengang Digitale Medien?

Der Studiengang Digitale Medien umfasst gestalterische und technische Disziplinen. Sie bereit den Studenten für eine Arbeit in der modernen Medienlandschaft vor. Der Studiengang Digitale Medien kann künstlerisch und geisteswissenschaftlich oder technisch und mathematisch ausgerichtet sein. Er ist mit dem Studiengang Mediendesign eng verwandt. Während des Studiums erwerben die Studierenden sowohl theoretisches als auch  praktisches Wissen in Informatik, Medientechnik, Kommunikationsdesign sowie Gestaltung. Diese komplexen Bereiche können im Hauptstudium ergänzt und vertieft werden. Im Rahmen des Studiums müssen die Studierenden ein Praxissemester  absolvieren, sie wählen am meisten ein Film- oder Tonstudio, Design- oder Grafikbüro als Praktikumstelle. Die Studierenden können ihr Studium sowohl mit einem Bachelor- als auch Mastergrad abschließen.

In dem Studiengang Digitale Medien gibt folgende Schwerpunkte:

  • Grafik
  • Analyse, Herstellung, Inszenierung und Publikation digitaler Medien
  • Webdesign
  • Konzeption, Umsetzung und Auswertung interdisziplinärer Projekte
  • Interaktive und virtuelle Systeme

Als  Spezialisierungen können Sie folgende Bereiche wählen:

  • Interaktive Medien
  • Audio
  • Marketing
  • Video
  • Informationstechnik
  • Gaming
  • Netzwerktechnik

Der Studiengang wird u.a. in folgenden Universitätsstädten angeboten:

  • Seit dem Jahr 1992 bietet die Staatliche Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe besonders kreative und zukunftsorientierte Studiengänge an. Die Hochschule stellt den Studenten fünf Praxisstudiumgänge, die mit einem Diplom abgeschlossen werden, außerdem wird ein theoretischer Studiengang auf Magister phil. angeboten.  In Karlsruhe werden allerdings keine Bachelor- und Master-Studiengänge angeboten.
  • In Bremen können Sie Digitale Medien studieren (Bachelor und Master). Es gibt folgende Fachbereiche: Temporäre Architektur Sound Studies, Interaction Design
  • In Darmstadt können Sie nur einen Bachelor machen. Dort studieren Sie in englischer Sprache. Es werden folgende Schwerpunkte angeboten: Animation and Game, Sound,  Video, Interactive Media

Wer sollte das Studium aufnehmen?

Der Studiengang Digitale Medien wird vor allem von Personen gewählt, die in Zukunft sich mit digitaler Bild- und Tontechnik, oder Computerspielen und dem Internet beruflich beschäftigen möchten. Die Studenten sollen den englischen Sprache mächtig sein, überdies sind Programmierer-Kenntnisse von zentraler Bedeutung. Jeder, der in den Medien arbeiten möchte, sollte eine reiche Vorstellungskraft mitbringen und offen für neue Entdeckungen und Erfahrungen sein. In dieser Branche muss man Teamplayer sein und Gruppenarbeit mögen. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, internationale Erfahrungen zu sammeln und über den Tellerrand zu schauen, um auf neue Ideen zu kommen und seine Kompetenzen ständig zu vervollkommnen.

Was können die Absolventen nach dem Studium machen?

Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Studium können die Absolventen eine Arbeitsstelle in Ton- und Filmstudios bekommen, überdies suchen sie oft eine Arbeit bei großen Unternehmen, Dienstleistern oder Agenturen, die sich in der Print- und Onlinemedien spezialisieren. Außerdem sind die Absolventen im IT-Bereich, Werbung sowie Öffentlichkeitsarbeit gefragt.
Die Absolventen können dann auf folgenden beruflichen Feldern tätig sein:

  • Sie können bei Produktion und Entwicklung von Filmen, Fernsehsendungen, Radioauditionen, Gaming und Musik arbeiten.
  • Viele Absolventen sind in Marketing, Werbung, Management sowie Forschung berufstätig.

Comments(0)

Leave a Comment