HomeBlogEndphasenkoller während der Masterarbeit

Endphasenkoller während der Masterarbeit

Endphasenkoller während der Masterarbeit

„Ich kann nicht mehr“ – „Ich schmeiß das hin!“ – „Brauche ich den Master überhaupt?“ – Sind das Gedanken, die Dir bekannt vorkommen? Dann leidest Du vielleicht an einem typischen Endphasenkoller während der Masterarbeit. Dieser befällt in der Regel Studenten höheren Semesters und lässt sich leider nicht so einfach auskurieren wie ein grippaler Infekt, wobei die Symptome Ähnlichkeiten aufweisen: Müdigkeit, Abgeschlagenheit, der Drang, nur im Bett zu liegen, Lethargie.

Erste Hilfe bei einem Endphasenkoller während der Masterarbeit

Du hast also eingesehen, dass Du an einem Endphasenkoller während der Masterarbeit leidest und Hilfe brauchst. Was ist jetzt zu tun? Leg erst einmal deine Arbeit für ein paar Tage zur Seite, geh´ an die frische Luft, lass dir was Gutes von Mama kochen und feiere einen Abend mal ordentlich.
Das wichtigste dabei: Du darfst an alles, nur nicht an die bevorstehende Abgabe denken.
Hast Du ein paar Tage lang den Kopf freibekommen, so kannst Du dir Gedanken zu Deiner Masterarbeit machen.

Endphasenkoller in den Griff bekommen – so geht´s

Frage dich einmal folgendes: Du hast all die Jahre so hart studiert, Klausuren und Hausarbeiten geschrieben und wahrscheinlich auch viel Geld, Mühe und Zeit investiert. Und das alles willst Du jetzt so kurz vor der Zielgeraden aufgeben? Wegen einer letzten popeligen Abgabe? Wegen eines Endphasenkollers während der Masterarbeit?
Aber, wirst Du jetzt vielleicht einwenden – ich brauche den Master gar nicht. Ich habe vielleicht bereits einen gut bezahlten Job und gar nicht mehr die Zeit, das blöde Ding fertig zu schreiben. Sieh´ es doch mal so: Wenn Du sie jetzt nicht abgibst, dann wahrscheinlich nie wieder. Denn nach dem Berufseinstieg, ist es vielen nicht mehr möglich, an die Uni zu gehen. Die Gründe dafür sind vielseitig, aber häufig spielen finanzielle Abhängigkeiten eine Rolle: Die finanzielle Komfortzone gibt niemand gern auf. Und wer sich dazu noch mit Krediten bei der Bank abhängig gemacht hat (Auto oder Haus gekauft z.B.), hat vielleicht auch gar nicht mehr die Möglichkeit dazu.
Also: Die Ärmel hochkrempeln und noch ein paar Wochen lang die Zähne zusammenbeißen!
Wenn das alles nichts beim Endphasenkoller während der Masterarbeit hilft, dann könnte man immer noch einen Ghostwriter engagieren, von dem Du eine wissenschaftliche Arbeit schreiben lassen kannst.

Comments(0)

Leave a Comment