HomeBlogGhostwriter als Lebenspartner – Teil 2

Ghostwriter als Lebenspartner – Teil 2

Ghostwriter als Lebenspartner

Nachdem im ersten Teil die Vorteile besprochen wurden, kommen wir heute zu den Nachteilen. Es ist nicht alles Gold, was glänzt – Ghostwriter als Lebenspartner strapaziert Nerven und verlangt viel Geduld. Nicht einmal sagt der Partner ein romantisches Abendessen ab oder verbringt lange Stunden während des Traumurlaubs vor dem Bildschirm seines Computers statt mit seiner Partnerin sich zu erholen. Sehr oft kann ein professioneller Ghostwriter nicht das Privatleben vom Berufsleben trennen, so dass Sie den Eindruck haben, dass Ihr Partner rund um die Uhr arbeitet. Überdies ist die Arbeit eines Ghostwriters sehr unsicher und das Einkommen hängt von der Anzahl der Aufträge ab.

Gute Tipps – Ghostwriter als Lebenspartner

Wenn Ihr Partner sich hauptberuflich mit dem Ghostwriting beschäftigt, sollten Sie Ihrem Partner gegenüber nachsichtig sein. Ein gestresster Ghostwriter, der sich auf seine Arbeit nicht konzentrieren kann, kann keine hochqualitative Leistung erbringen. Darüber hinaus sollen Sie berücksichtigen, dass Ihr Partner “in Einsamkeit” arbeitet, so dass er ab und zu sich aussprechen will und Ihnen stundenlang über neue Aufträge und über seine Kunden erzählen möchte. Ihr Partner braucht Ihre Aufmerksamkeit und Zuneigung. Vergessen Sie nicht Ihren Partner zu loben und zeigen, dass Sie auf ihn stolz sind, denn vom Umfeld erhält er selten Anerkennung. Positives Arbeitsklima ist sehr wichtig – und wo können sich die Menschen besser fühlen als zu Hause im Familienkreis? Es wäre außerdem sinnvoll dem Partner sportliche Aktivitäten anzubieten. Nach der geistigen Arbeit soll sich jeder Ghostwriter richtig entspannen – Sport gilt als bestes Mittel. Überdies können Sie mit ihrem Mann und Kindern die Freizeit zusammen verbringen.
Niemand ist perfekt und wenn Ihr Partner manchmal wegen seiner Arbeit ein Versprechen nicht halten kann, ist es nicht schlimm. Allerdings müssen Sie klar Grenzen festlegen – besonders wenn es sich z. B. um Geburtstagsfeiern des Kindes oder um Ihren Hochzeitstag handelt. In einer Beziehung sollen Sie möglichst oft Kompromisse schließen – das kommt Allen zugute.

Comments(0)

Leave a Comment