HomeBlogGhostwriter-Service unter Plagiatsverdacht

Ghostwriter-Service unter Plagiatsverdacht

Plagiatsprüfung

Relativ viele Ghostwriter-Service Anbieter stehen unter Plagiatsverdacht – Tendenz steigend. Die Branche boomt und schwarze Schafe versuchen ihr Glück. Für den Außenstehenden ist es schwierig festzustellen, wie seriös der Ghostwriter-Service tatsächlich ist. Teilbeträge als Vorkasse sind in der Branche zwar üblich, allerdings nimmt Business And Science i. d. R. nur 10 % Anzahlungen entgegen, da wir Sie zuerst von unserem Ghostwriter-Service überzeugen möchten. Allerdings sollte bedacht werden, dass viele schwarze Schafe genau diese Vorauszahlung als Masche für ihre Betrügereien nutzen.

Auch Ghostwriter haben es mit Plagiatsvorwürfen zu tun

Bereits während der Studienzeit wurde ich sowohl bei der Bachelorarbeit als auch später bei der Masterarbeit eines Plagiats verdächtig. Anders als bei Guttenberg oder Schavan stellten sich die Vorwürfe als unwahr heraus (Würde ich eine Doktorarbeit schreiben, müsste ich mich wahrscheinlich auch wieder mit solchen Vorwürfen herumschlagen). Allerdings nahm ich die Plagiatsvorwürfe den Dozenten nicht übel und sah sie als ein Kompliment an. Wo kämen wir dahin, wenn ein Ghostwriter einen Ghostwriter-Service in Anspruch nehmen müsste, das wäre schon total absurd.

Keine Toleranz gegenüber Plagiaten beim Ghostwriter-Service

Als Gründer von Business And Science würde ich bei einem Ghostwriter, der absichtlich Seiten abschreibt und sie Ihnen als eine unique Arbeit präsentiert, sofort kompromisslos eingreifen. In den Verträgen mit den Ghostwritern stehen hohe finanzielle Strafen für das beabsichtigte Plagiieren von Arbeiten. Manche Bewerber schrecken diese ab, jedoch beharre ich auf diesen Punkt des Vertrags, da niemand aus Versehen eine halbe Seite plagiiert. Hierbei sollte man zwischen dem beabsichtigten und dem unbeabsichtigten Plagiat differenzieren, ähnlich wie es die Universitäten auch machen. Unbeabsichtigte Plagiate sind zwar ein Fehler, werden aber nicht als Betrugsversuch angesehen. Genauso handhabe ich das mit unseren Autoren – bei unbeabsichtigten Plagiaten setzte ich mich mit dem Ghostwriter zusammen und weise ihn daraufhin mehr Aufmerksamkeit diesem Problem zu schenken. Dabei sollte man wissen, dass bereits eine Wortfolge von 6 Wörtern ausreicht, um als plagiierte Stelle durchzugehen – und das passiert auch in seltenen Fällen zufällig.

Comments(0)

Leave a Comment