HomeBlogHelikopter-Eltern der Studenten

Helikopter-Eltern der Studenten

Helikopter-Eltern

In der heutigen Zeit mischen sich Eltern so viel wie nie zuvor in das Leben ihrer Kinder ein. Das Phänomen der Helikopter-Eltern lässt sich in allen abendländischen Ländern beobachten. In Deutschland schätzt man, dass gut über 10 Prozent aller Eltern Helikopter-Eltern sind. Die Geburtenrate sinkt und es gibt immer mehr Familien, die sich für ein Kind entscheiden, um diesem das Beste zu geben. Eltern sind Manager bzw. Coach ihres Kindes und planen komplett ihren Tag und Zukunft.

Helikopter-Eltern – Hintergrund

Als Helikopter-Eltern werden Eltern definiert, die wie ein Hubschrauber stets über ihr Kind bzw. kreisen und jede Bewegung überwachen. Helikopter-Eltern lassen sich als überempfindlich, übervorsichtig und überengagiert bezeichnen. Sie wollen ihr “Premiumkind” zum Genie erziehen. Helikopter-Eltern sind häufig selbst Akademiker und repräsentieren die mittlere oder obere Gesellschaftsschicht. Sehr oft kommen die Helikopter-Eltern allerdings aus einer intakten Familie (z.B. wo der Vater fehlte), wobei sie in der Kindheit weniger Unterstützung bekommen haben. Überdies haben diese Eltern schlechte Erfahrungen in ihrem Leben gesammelt: die Frau musste ihre Kinder selber erziehen oder ein anderes Kind hat nicht den richtigen Weg gewählt. Aus diesen Gründen sind die Eltern überempfindlich und wollen alles kontrollieren.

Helikopter-Eltern werden in ihrer Mission gefördert

Schätzungsweise wohnt über ein Viertel aller Studenten bei ihren Eltern. Helikopter-Kinder können immer auf materielle Hilfe ihrer Eltern rechnen, sodass sie das Studium nicht selber finanzieren. Außerdem erledigen Eltern alles rund um das Studium: Studiumplan, Sprechstunden mit dem Betreuer, alle Unterlagen im Prüfungsamt etc.
Sie werden in ihrer Mission gefördert, da an die Eltern immer mehr Angebote gerichtet werden:

  • Es gibt Apps, mithilfe dessen Eltern kontrollieren können, ob das Kind an der Uni ist.
  • Unis kommen den Helikopter-Eltern entgegen und organisieren Eltern-Campus-Toure, Elternsprechtag, Vorträge.

Folgen der Überhütung

Die Überhütung bringt leider viele Nachteile mit sich. Die wichtigsten sind:

  • Die Kinder sind nicht imstande, eigenständig Entscheidungen zu treffen und können nicht die Nabelschnur durchzutrennen.
  • Helikopter-Kinder haben keine Möglichkeit Fehler zu begehen und somit aus Misserfolgen zu lernen. Sie machen keine relevanten Lebenserfahrungen, ziehen keine Rückschlüsse aus ihren Verhalten und entwickeln sich nicht weiter.

Comments(0)

Leave a Comment