HomeBlogJacinto Benavente

Jacinto Benavente

Jacinto Benavente

Jacinto Benavente kam im Jahre 1866 in Madrid zur Welt. Er studierte zunächst Jura, brach dieses Studium dann allerdings ohne Abschluss ab. Als Erbe des umfangreichen Vermögens seines verstorbenen Vaters, der ein berühmter und hoch angesehener Arzt gewesen war, unternahm er ausgedehnte Reisen durch ganz Europa, auf denen er unter anderem auch als Laienschauspieler und sogar als Zirkusdirektor arbeitete. Nach Spanien zurückgekehrt, arbeitete er als Journalist für diverse Zeitungen und Zeitschriften und brachte es so schließlich bis zum Chefredakteur. Nebenbei schrieb er Theaterstücke, welche landesweit berühmt wurden und ihn bekannt machten.

Jacinto Benavente wurde Intendant des spanischen Nationaltheaters

Besonders das Theaterstück „Gente conocida“ bildete die Basis seiner überaus glanzvollen Karriere als Dramatiker. Seine Verdienste um das traditionsreiche spanische Theater wurden schließlich mit der Ernennung zum Intendanten des spanischen Nationaltheaters gewürdigt. Während seines lebenslangen schriftstellerischen Wirkens verfasste Jacinto Benavente annähernd 200 Stücke. Damit trug er, wie Zeitgenossen beeindruckt feststellen konnten, zu einer enormen Wiederbelebung der spanischen Bühnenkunst und Dramatik bei. Dies wurde auch weltweit bekannt, so dass ihm schließlich im Jahre 1922 der Nobelpreis für Literatur verliehen wurde: „Für die glückliche Weise, in der er die ehrenvollen Traditionen des spanischen Dramas weitergeführt hat.“ Während des spanischen Bürgerkrieges erwies sich Jacinto Benavente als äußerst konservativ und als Unterstützer General Francos. Unter dieser politischen Haltung litt besonders seine Reputation im Ausland. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, im Jahre 1947, wurde er Ehrenpräsident des Internationalen Schriftsteller- und Komponistenverbandes. Jacinto Benavente gilt bis heute als der Schöpfer einer modernen spanischen Theatertradition. Er blieb lebenslang unverheiratet und verstarb schließlich im Jahre 1954 in seiner Heimatstadt Madrid. Die Wirkung, welche er mit seiner Dramatik und Dichtkunst erzielte, war so enorm, dass sie weit über den spanischsprachigen Kulturraum hinaus reichte.

Comments(0)

Leave a Comment