Promovieren nach Masterstudium

Sie haben ihr Masterstudium abgeschlossen und wollen weiterhin mit der Wissenschaft in Kontakt bleiben?! Dann empfehlen wir Ihnen zu promovieren. Dem Bologna-Prozess nach stellt der Doktor den 3. akademischer Grad dar (1. Bachelor; 2. Master).
Nach Ihrem Master können Sie bereits eine zukunftsorientierte und anspruchsvolle Berufsstelle annehmen, die Ihre Promovierung unterstützen wird, sodass nichts im Weg stehen wird, nebenbei die Doktorarbeit zu schreiben. Diese Möglichkeit bietet eine externe Promotion, d.h. dass Sie bei einem Unternehmen Ihre Doktorarbeit schreiben können. Bei der internen Promotion wird die Dissertation normal an der Universität geschrieben. Allerdings raten wir unseren Kunden bei einer internen Promotion nicht noch eine Vollzeitstelle anzunehmen, da erfahrungsgemäß die Doppelbelastung nur die wenigsten aushalten und nach ein 1-2 Jahren die Promotionen aufgeben.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Zunächst müssen Sie das Notenkriterium erfüllen, d.h. Sie müssen Ihr Masterstudium mit einer 1-2 abgeschlossen haben. Da Sie manchmal gebeten werden, Ihre Masterarbeit vorzulegen, sollten Sie bei solchen Aspirationen schon eine interessante Masterarbeit anzubieten haben. Schließlich ist dies u.a. Ihre Visitenkarte. Um eine Doktorarbeit zu schreiben, müssen Sie einen Doktorvater finden, den Sie von Ihrem Forschungsbestreben überzeugen können. Auch die Motivation für die Promotion muss für den Doktorvater ersichtlich sein, ansonsten werden Sie abgelehnt werden.

Doktorarbeit zu schreiben, keine leicht Aufgabe!

In der Fachrichtung Medizin reicht bereits einen Doktorarbeit zu schreiben, deren Umfang mindestens 30 Seiten ist. Allerdings bildet Medizin eine Ausnahme. In den anderen Fachrichtungen wie z.B. Wirtschaftswissenschaften gestaltet sich die Suche nach Arbeiten unter 150 Seiten ähnlich wie die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen. In der Gesellschaft genießen die Doktortitel aus Medizin zu Unrecht solch einen hohen Stellenwert, da Sie meistens nicht annähernd solch einen Mehrwert bieten können (bei einem Umfang einer Bachelorarbeit) wie eine Doktorarbeit aus Philosophie, die über 300 Seiten geht. Solche komplexe wissenschaftliche Arbeiten verlangen einer jahrelangen Hingabe, deren Disziplin und Ausdauer deutlich über die einer Masterarbeit gehen muss.

Comments(0)

Leave a Comment