HomeBlogRabindranath Tagore

Rabindranath Tagore

Rabindranath Tagore

Rabindranath Tagore wurde 1861 in Kalkutta geboren. Er war das jüngste von insgesamt 14 Kindern, welche einer etablierten Brahmanen-Familie entstammten. Sein Großvater hatte es durch den Opiumhandel mit China zu einigem Wohlstand gebracht. Bereits im Alter von nur 4 Jahren wurde Rabindranath Tagore eingeschult und in seiner Muttersprache Bengalisch unterrichtet. Dabei erwies sich das Kind als hoch begabt. Er geriet jedoch in Konflikt mit seinen autoritären Lehrern und brach die Schule daher ohne Abschluss ab. Bereits im Alter von nur 12 Jahren hatte er erfolgreich zahlreiche Gedichte publiziert. Später schickte man ihn schließlich nach England, wo er in Brighton Jura studierte. Er hörte jedoch auch Literatur und nahm aktiv am gesellschaftlichen Leben Londons teil. Zurückgekehrt nach Indien, verfasste er zahlreiche Dramen, in denen er um neue Formen und um eine Synthese der beiden unterschiedlichen Kulturen rang, in denen er gelebt hatte.

Rabindranath Tagore wurde früh der führende Lyriker Bengalens

Bereits frühzeitig wurde Rabindranath Tagore der Status des führenden Lyrikers Bengalens zuerkannt. Er verfasste jedoch auch Kurzprosa, in welcher er die ländliche Armut Indiens thematisierte. Diese Kurzprosa wurde später teilweise mit Erfolg auch verfilmt. Besonders seine eindrucksvolle Novelle „Der Postmeister“ repräsentiert das erwachende indische Nationalgefühl. Weitere Novellen über das Leben der indischen Familie und Lyrik, die er um die Zeit der Jahrhundertwende verfasste, brachten ihm schließlich im Jahre 1913 den Nobelpreis für Literatur ein: „Auf Grund seiner tiefgründig einfühlsamen, frischen und wunderschönen Dichtung, mittels derer er mit vollendeter Kunstfertigkeit seine poetische Ausdrucksform in seinen wesenhaften englischen Worten der Literatur des Abendlandes hinzugefügt hat“. Sein umfangreiches Werk wurde vielfach übersetzt und er wurde mit dem höchsten Grad der Freimaurer geehrt und in die Loge aufgenommen. Im Jahre 1915 wurde er geadelt, gab den Titel jedoch aus Protest über ein britisches Massaker zurück. Rabindranath Tagore, der sich im Alter auch der Malerei zuwandte, verstarb 1941 in Kalkutta.

Comments(0)

Leave a Comment