HomeBlogStudium ohne Abitur. So funktioniert’s!

Studium ohne Abitur. So funktioniert’s!

Studium ohne Abitur

Studium ohne Abitur. Ist dies der Wunsch all jener, welche sich nachträglich beweisen wollen? Oder sorgten lediglich einzelne, nebulösen Faktoren für das bisherige Nichterreichen der allgemeinen Hochschulreife – dem Abitur?
Nicht jedem, der zunächst den praktischen Weg über Haupt- oder Realschule suchte, mangelt es automatisch an ausreichend geistigem Potential.
Ganz pragmatische Gründe, wie zum Beispiel: „Ich möchte so schnell wie möglich eigenes Geld verdienen“ oder auch ganz simpel gestrickt: „meine Eltern und Großeltern haben selbst kein Abi. Trotzdem mischen sie ganz oben mit“ reichen aus, den Stellenwert des höheren Bildungswegs reichlich unüberlegt zu schmälern. Auch das Drücken der „harten“ Schulbank über viele Jahre hinweg, hat schon so manchem Durchstarter die Lust auf’’s Abi gründlich vermiest.

Am Ende steht der Anfang – Auf zum Studium ohne Abitur

„Eigentlich wollte ich mehr erreichen“ und „Warum habe ich damals nicht durchgehalten?“. Das schlechte Gewissen kommt meist erst viel später. Nämlich dann, wenn der gewählte Beruf nicht ausfüllt, sondern eher langweilt.
Die positive Nachricht: Es ist fast nie zu spät ein Studium ohne Abitur anzustreben.
Benötigt wird die Fachhochschulreife (eine Möglichkeit!), mit welcher hauptsächlich an Fachhochschulen mit eingeschränktem Zugang zur Uni, Studieren möglich ist. Hinzu kommt: Verschiedene Bundesländer, verschiedene Regelungen! In Hamburg und Brandenburg ist es recht leicht, ohne Abitur einen guten Studienplatz zu ergattern. Ein sehr guter Haupt- oder Realschulabschluss öffnet dort bereits Tür und Tor zum gewünschten Studiengang. Anderswo liegt die Messlatte jedoch etwas höher. Nicht selten wird vor Beginn des Studiums eine bereits abgeschlossene Lehre, sowie bestehende Berufserfahrung erwartet.

Informieren, sich festlegen und dann studieren

Wissen, was wo geht und was nicht, ist äußerst wichtig. Ist das Ziel letztlich erreicht, heißt es lernen, üben und nochmals lernen. Wer bei seinen Schreibarbeiten etwas Unterstützung braucht, sollte sich vielleicht über sogenannten Ghostwriter informieren. Diese bieten qualitativ hochwertige Lösungen für nahezu alle kniffligen Prüfungsarbeiten.
So kann sich der Student oder die Studentin zum Beispiel eine Hausarbeit schreiben lassen. Außerdem existieren Ghostwriter für Masterarbeit oder Bachelorarbeit

Comments(0)

Leave a Comment