HomeBlogWarum sind Teillieferungen so wichtig?

Warum sind Teillieferungen so wichtig?

Teillieferungen

Ghostwriting ist mittlerweile jedem Menschen ein Begriff. Besonders beliebt ist die Branche unter Politikern, Prominenten und Studenten. Die ersten lassen prinzipiell ihre Reden schreiben, Prominente beauftragen Auftragsschreiber für Autobiographien und Studenten lassen ihre wissenschaftlichen Arbeiten anfertigen.
Ghostwriting ist nicht mit einem Brötchenkauf zu vergleichen. Sie sollen nicht die Dienstleistung gegen Geld erwerben. Zu Ihrem Vorteil sollten Sie in den Schreibprozess aktiv teilnehmen, um den Überblick über das Geschriebene nicht zu verlieren. Leider sind in der Szene viele unprofessionelle Anbieter präsent, die auf leicht verdientes Geld aus. Handeln Sie immer nach der Devise: „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“. Großes Risiko besteht bei privaten Auftragsschreibern, die nicht unter Kontrolle einer Ghostwriting-Agentur stehen.

Fordern Sie Teillieferungen

Sie lassen Ihre Haus- oder Bachelorarbeit schreiben und vereinbaren mit dem Ghostwriter eine Deadline. Vergessen Sie allerdings nicht die Teillieferungen mit dem Auftragsschreiber zu vereinbaren. Am Anfang der Zusammenarbeit legen Sie Teillieferungstermine und Seitenzahl fest (bei längeren Arbeiten wie Bachelor- oder Masterarbeiten am besten 10 S.). Sie sind aus folgenden Gründen relevant:

  • Teillieferungen geben Ihnen den Einblick in den Text, sodass Sie die Sicherheit haben, dass sich alles in eine gute Richtung entwickelt.
  • Sie können nach jeder Teillieferung der Arbeit dem professioneller Ghostwriter ein Feedback geben und potenzielle Missverständnisse vermeiden.
  • Sie sind beunruhigt, dass der Ghostwriter fleißig an Ihrem Auftrag arbeitet und Sie nicht im Stich lässt.
  • Sind Sie mit der Leistung der Schreibenden nicht zufrieden, können Sie die Zusammenarbeit jederzeit abbrechen und nach einem neuen Ghostwriter suchen.
  • Vereinbaren Sie mit dem Ghostwriter Teilzahlungen nach jeder Teillieferung, so wissen Sie, wofür Sie bezahlen.
  • Sie werden regelmäßig mit dem Text konfrontiert, sodass Sie sich mit der Materie bekannt machen und das Wissen aneignen.
  • Sie nehmen an dem Schreibprozess teil und können später viel leichter Ihre eigene Arbeit verfassen.
  • Sie behalten Kontrolle über die Entstehung der Vorlage.

Wenn Sie all diese Probleme beachten entfallen Ihnen bereits viele Probleme.

Comments(0)

Leave a Comment