HomeBlogWas Studenten brauchen – ein Leitfaden

Was Studenten brauchen – ein Leitfaden

Was Studenten brauchen

Studenten brauchen natürlich erst einmal ein voll funktionsfähiges Gehirn, um studieren zu können. Was Studenten brauchen, ist dennoch keine einfache Frage, denn man kann sich das Studium recht komfortabel einrichten, um vorwärts zu kommen. Hier findet ihr einige Tipps, was Studenten brauchen – und was nicht.

Was Studenten brauchen – die technische Seite

Es gibt eine Menge Meinungen darüber, was Studenten brauchen, besonders was die technische Seite angeht. Der eine Student schreibt in der Vorlesung klassisch mit Stift auf Papier mit, der andere jedoch führt Notizen nur noch digital auf seinem Tablet und lädt sich passend dazu immer die richtigen Skripts herunter. Auch ich bin so ein Student, der sein Tablet in der Uni nicht mehr missen möchte. Ich habe immer alle Skripts, Unterlagen und Notizen parat und das ganz ohne aufwändig zu sortierenden Zettelhaufen. Überhaupt gehöre ich zu der Klientel, die ihre Papiere verliert, durcheinander bringt oder alles im Aufwind der einfahrenden S-Bahn verliert, als wären meine Unterlagen bloße aufgewirbelte Blätter im Herbst.
Bei der Frage also, was Studenten brauchen, spreche ich ganz klar die Empfehlung eines Tablets aus. Wer sich erst einmal daran gewöhnt hat, Notizen mit einem Digitizer auf dem Bildschirm zu schreiben, wird es nicht mehr missen möchten. Wer seine Daten zudem ordentlich in einer Cloud oder extern auf einer Festplatte (oder ähnliches) sichert, läuft auch nicht Gefahr, alles zu verlieren, nur weil das primäre Gerät kaputt geht.
Außerdem braucht jeder Student ein Smartphone, um Vorlesungspläne anzulegen, nachschauen und weiterschicken zu können. Lerngruppen werden heutzutage mit der App WhatsApp organisiert und es ist ernorm praktisch, im online angelegten Vorlesungsplan stöbern zu können. Da die Universität heutzutage auch komplett online ist, lohnt sich die Anschaffung solch eines Gerätes enorm.

Was Studenten brauchen – die soziale Seite

Jeder Student braucht einen Homie. Das ist jemand, der genau das kann, was du selbst nicht kannst. Mein Homie organisiert mir zum Beispiel jedes Semester meinen Stundenplan, weiß, welche Scheine ich noch brauche und welche Seminare zu mir passen. Ich finde es schrecklich, Stundenpläne buchen zu müssen und bin froh, jemand zu haben, der mir dabei hilft. Dafür helfe ich meinem Homie bei seinen Beziehungskisten. Eine Hand wäscht die andere.
Außerdem brauchen Studenten ein soziales Netzwerk – also Menschen, mit denen sie sich über ihr Gebiet austauschen können und wo sie anhand anderer Meinungen auch über den Tellerrand schauen. Das ist für die Entwicklung der Persönlichkeit von entscheidender Bedeutung und sollte nicht außer Acht gelassen werden. Deshalb sollten Studenten regelmäßig die studentisch geführten Cafés besuchen.
Das sind so meine „Must-Haves“ bezüglich der Frage, was Studenten brauchen. Was meint ihr, was braucht ein Student zum Studieren?

Comments(0)

Leave a Comment