HomeBlogWładysław Reymont

Władysław Reymont

Władysław Reymont

Władysław Reymont kam 1867 in Polen zur Welt. Er war der Sohn eines Kantors und einer Krakauer Adeligen. Bereits seine Mutter verfügte über ein weithin bekanntes erzählerisches Talent. Władysław Reymont verweigerte sich dem Wunsch seiner Eltern, auch Kantor zu werden, brach die Schulausbildung ab, wechselte ständig Beruf und Wohnort und bereiste unstet Polen und Europa. Schließlich absolvierte er die Sonntagsschule für Handwerker in Prag, erlernte das Schneiderhandwerk und schrieb ab 1882 erste Gedichte. Als Wanderschauspieler bereiste Władysław Reymont zwischen 1884 und 1888 wiederum seine polnische Heimat, ehe er sich schließlich als freischaffender Schriftsteller in Warschau niederließ.

Władysław Reymont gilt als einer der Hauptvertreter des polnischen Realismus

Władysław Reymont verfasste neben Lyrik vor allem Prosa und Novellen. Er gilt als einer der Hauptvertreter des polnischen Realismus, wurde jedoch auch stark vom Naturalismus beeinflusst. Aufgrund seines vierbändigen und an die Jahreszeiten angelehnten Epos „Die Bauern“, wurde ihm schließlich im Jahre 1924 der Nobelpreis für Literatur zugesprochen: „Für sein großes Nationalepos ‚Die Bauern‘“. Neben den „Bauern“ verfasste Władysław Reymont weitere umfangreiche Romane mit teils tiefreifender Gesellschaftskritik. So „Das gelobte Land“ und „Die Empörung“. Er trat jedoch auch als Autor politischer Schriften hervor. Neben dem Nobelpreis wurden ihm weitere Ehrungen zuteil: im Jahre 1921 Komtur des Ordens Polonia Restituta, Großkreuz des Ordens Polonia Restituta im Jahre 1924. Außerdem war Reymont Kommandeur der Ehrenlegion. Er verstarb 1925 in Warschau. Sein Körper wurde auf dem Powązki-Friedhof beigesetzt. Sein Herz wurde jedoch in einen Pfeiler der Warschauer Heilig-Kreuz-Kirche eingemauert. In der Republik Polen wurde das Jahr 2000 offiziell zum Reymont-Jahr ausgerufen. Die polnische Stadt Łódź ehrte den berühmten Schriftsteller dadurch, dass sie im Jahre 2005 den Flughafen der Stadt in Władysław-Reymont-Flughafen umbenannte. Władysław Reymont gehörte zu Lebzeiten der Bewegung Młoda Polska (Junges Polen) an.

Comments(0)

Leave a Comment