Deckblatt anlegen

Das Deckblatt ist die erste Seite einer Fach-, Diplom- bzw. Bachelorarbeit oder sonstigen wissenschaftlichen Abhandlung. Auch bei anderen wissenschaftlichen Arbeiten mit wenigen Seiten, beispielsweise einer Referatsausarbeitung, empfiehlt sich ein Deckblatt, da die Titelseite alle wichtigen Eckdaten zur Leistung sowie zum Verfasser gibt. Außerdem ist die Titelseite das Aushängeschild der wissenschaftlichen Leistung, da sie an erster Stelle steht. Deshalb sollte man die Deckseite ordentlich und nach Norm anfertigen.

Informationen auf dem Deckblatt

Folgende Informationen gehören in dieser Reihenfolge auf das Deckblatt:

  • Name der Hochschule sowie Angaben zur Fakultät bzw. des Fachbereichs, in dem die Arbeit verfasst wurde.
  • Wenn die Arbeit innerhalb eines Seminars angefertigt wurde, sollten der Name des Seminars, sowie die Kursnummer und die Angabe zum Winter- oder Sommersemester mit Jahreszahl folgen.
  • Auch der Name des Dozenten wird auf dem Titelblatt genannt.
  • Diese ganzen Informationen können oben rechts des Din4-großen Blattes platziert werden. In der Mitte der Titelseite folgt der Titel der Hausarbeit, das Abgabedatum sowie ggf. die Angabe zum Bearbeitungszeitraum. Unterhalb des Titel werden dann Name, Adresse, Wohnort, Telefonnummer, E-Mailadresse sowie Matrikelnummer des Verfassers angegeben. Zudem sollte noch dazu geschrieben werden, welchen Studiengang der Verfasser belegt hat und in welchem Fachsemester er sich befindet. Auf dem Titelblatt befindet sich keine Seitenzahl. Jedoch wird es bei der Berechnung der Seiten mitgezählt. Somit fängt die dem Deckblatt nachfolgende Seite mit der Seitenzahl „2“ an.
    An vielen Hochschulen gibt es Vorgaben für die Gestaltung der Titelseite, die von diesen Angaben hier abweichen können.

    Gestaltung des Deckblattes

    Die Titelseite wird klar und strukturiert gehalten. Experimentelle Schriftarten sollten nicht verwendet werden. Vielmehr kann hier die Schrift genutzt werden, die auch in der wissenschaftlichen Arbeit zu finden ist. Des Weiteren gehören Grafiken, bunte Markierungen oder sonstige gestalterische Elemente nicht auf das Deckblatt. Außerdem sollte man unnötige Unterstreichungen, Fettdruck oder Kursivierung von Wörtern vermeiden. Dagegen kann man den Titel der Leistung in eine größere Schriftart setzen.