HomeDirekte Zitate

Direkte Zitate

Direkte Zitate

Direkte Zitate sind wörtlich übernommene Textpassagen bzw. Sätze in wissenschaftlichen Texten wie Diplomarbeiten, Forschungsprojekten oder Präsentationen. Direkte Zitate müssen inhaltlich und formal exakt mit der Originalquelle übereinstimmen. Wenn das nicht geschieht, kann die wissenschaftliche Arbeit als Plagiat gewertet werden. Das direkte Zitat wird mit Anführungszeichen gekennzeichnet. Zudem folgt dem Zitat die Kurzangabe der Quelle, die dann im Literaturverzeichnis vollständig angegeben wird.

Regeln für direkte Zitate

Es gelten für direkte Zitate folgende Anwendungsregeln:

• Wenn in dem Originaltext Rechtschreib-, Grammatik- oder sonstige sprachliche Fehler zu finden sind, müssen diese im direkten Zitat übernommen werden. Gravierende Fehler kann man mit dem Zusatz „[sic!]“ kennzeichnen. Der Zusatz wird hinter den Fehler gesetzt.
• Auslassungen von Textstellen oder einzelnen Wörtern sind bei direkten Zitaten möglich. Die Auslassung wird dann mit dem Vermerk […] versehen. Allerdings darf der Sinn des Zitates nicht verändert werden.
• Wenn in einem Zitat Anführungszeichen verwendet werden, werden diese im direkten Zitat zu einfachen Anführungszeichen.
• Wenn das direkte Zitat auf zwei Seiten zu finden ist, wird die Seitenzahl und die Angabe „f“ verwendet. „f“ steht für „folgende“. Erstreckt sich das direkte Zitat sogar über drei Seiten, dann sollte man die Seitenzahl und die Angabe „ff“ nutzen. „ff“ steht für „fort folgende“. Das direkte Zitat würde dann so aussehen: „Zitat (Becker 2014, S. 33ff)“
• Im Falle, dass ein Zitat in einer anderen Quelle in einem eigenen Text angegeben wird, sollte man dieses unbedingt kennzeichnen. Generell müssen Zitate in ihrer Originalquelle aufgesucht werden. Das ist in einigen Fällen nicht möglich, wenn es sich zum Beispiel um alte Quellen handelt. In diesem Falle wird das Zitat wie folgt angegeben: Becker, zitiert in Schmidt (2014, S. 88).
• Ergänzungen des Verfassers sind bei einem Originalzitat möglich. In diesem Falle muss der Verfasser diese wie folgt angeben: [Zusatz d. Verf.]
• Folgt einem direkten Zitat ein weiteres Zitat der selben Quelle, kann man den Vermerk (ebd.S. 22) verwenden. Der Vermerkt steht für „ebenda“.