HomeGhostwriter für Arbeitszeugnis

Ghostwriter für Arbeitszeugnis

Ghostwriter für Arbeitszeugnis

Das Arbeitszeugnis ist ein Zeugnis, was Ihnen Ihr Arbeitgeber ausstellt, wenn Sie das Unternehmen bzw. Ihre Arbeitsstelle verlassen. Das Arbeitszeugnis dokumentiert die Dauer Ihrer Tätigkeit und beschreibt, welchen Aufgaben Sie sich in Ihrem Job gewidmet haben. Außerdem führt der Arbeitgeber auch Ihre sozialen Kompetenzen auf und geht darauf ein, welche Vorzüge Sie als Arbeitnehmer dem Unternehmen gebracht haben. Wenn Sie sich für eine Position in einem anderen Unternehmen bewerben, wissen die Personalentscheider durch das Arbeitszeugnis, wie Sie Ihre Person, Ihr Wissen sowie Ihre Arbeitserfahrung einschätzen und vor allem für das Unternehmen einsetzen können. Das Arbeitszeugnis dient der Bewertung eines Bewerbers und entscheidet, neben den anderen Bewerbungsdokumenten wie den Lebenslauf oder das Anschreiben, ob der Bewerber für die ausgeschrieben Position in Frage kommt.

Bedeutung des Arbeitszeugnisses

Das Arbeitszeugnis ist sehr wichtig, um Ihre Arbeitserfahrung schriftlich zu dokumentieren. Absatz 2 des §109 der Gewerbeordnung regelt, dass einem Arbeitnehmer nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses ein Arbeitszeugnis zusteht. Darauf sollten Sie auch bestehen, denn der Anspruch verfällt nach drei Jahren nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses. Zudem fallen Bewerber negativ auf, wenn ein Arbeitszeugnis fehlt. Dann werden die Aussagen stark angezweifelt, die in Bezug auf eine Arbeitsstelle auf dem Lebenslauf gemacht wurden. Wenn Sie sich aus Ihrem Job heraus bewerben wollen, können Sie auch ein Zwischenzeugnis anfordern.

Aufbau eines Arbeitszeugnisses

Es gibt für das Arbeitszeugnis eine feste Struktur, die auch eingehalten werden sollte. Es beginnt mit den Stammdaten zum Arbeitnehmer und die Dauer seiner Beschäftigung. Danach sollte eine Beschreibung seiner Aufgaben und Tätigkeiten folgen. Im nächsten Absatz werden die Leistungen sowie das Sozialverhalten des Arbeitnehmers beurteilt. Daraufhin folgt die Begründung, warum der Arbeitnehmer das Beschäftigungsverhältnis verlässt. Zu guter Letzt wird das Arbeitszeugnis mit einem Schlusswort und einer Verabschiedung beendet. Neben der Struktur sind die Formulierungen wichtig, die sich in dem Arbeitszeugnis wiederfinden. Hier gelten spezielle Codes, die von den Personalentscheidern verstanden werden. Beispielsweise bedeutet der Ausdruck „stets zu unserer vollsten Zufriedenheit“ die Note 2. Die Note 1 erhält der Arbeitnehmer, wenn im Zeugnis die Formulierung „stets zu unserer vollsten Zufriedenheit“ steht.

Ghostwriter für Arbeitszeugnis

Wie bereits erwähnt, muss ein Arbeitszeugnis einem gewissen formalen Standard entsprechen. Auch die sprachlichen Codes spielen eine wichtige Rolle beim Verfassen des Dokumentes, um die Person richtig zu bewerten. Ghostwriter für Arbeitszeugnis verfassen für Sie anhand der bekannten Struktur und mit Einsatz der entsprechenden Codes die Bewertung, sodass keine Fehler entstehen. Das hat für Sie den Vorteil, dass Ihr ehemaliger Arbeitnehmer eine ordentliche Bewertung erhält und Sie und Ihr Unternehmen nach Außen hin als seriös und kompetent wahrgenommen werden. Der Ghostwriter für Arbeitszeugnis kann zudem folgende Schreiben für Sie übernehmen:

Holen Sie sich von einem Ghostwriter für Arbeitszeugnis Unterstützung. Kontaktieren Sie uns und fordern ein unverbindliches Angebot an. Wir erstellen ein individuelles Angebot für Ihr Anliegen und melden uns bei Ihnen innerhalb von 12 Stunden. Sie können sich in der Zwischenzeit ein Bild über das weitere Vorgehen verschaffen.