HomeGhostwriter von Dieter Bohlen

Ghostwriter von Dieter Bohlen

Katja Kessler wurde 1969 geboren und legte in ihrer Heimatstadt Kiel das Abitur ab. Bevor sie der Redenschreiber von Dieter Bohlen wurde, studierte sie zunächst Zahnmedizin und promovierte sogar. Doch Katja Kessler wollte nicht die zahnärztliche Praxis ihres Vaters übernehmen, sondern absolvierte zunächst ein Praktikum beim Axel-Springer-Verlag, ehe sie schließlich der Ghostwriter von Dieter Bohlen wurde. Insbesondere bei der BILD-Zeitung wurde Katja Kessler aufgrund ihrer Aufsehen erregenden Textbeiträge schnell bekannt. Sie erhielt hier eine eigene Kolumne mit Textbeiträgen über die globale High-Society. Schließlich heiratete sie den Chefredakteur der BILD-Zeitung, Kai Diekmann.

Von der BILD-Zeitung zum Ghostwriter von Dieter Bohlen

Nachdem Katja Kessler den bekannten Sänger kennen gelernt hatte, wurde sie schließlich zum Ghostwriter von Dieter Bohlen. Katja Kessler verfasste gleich beide Biografien Bohlens: 2002 das Buch „Nichts als die Wahrheit“ und im Jahre 2003 schließlich noch „Hinter den Kulissen“. Doch damit nicht genug. Nachdem Katja Kessler gemeinsam mit Dieter Bohlen die begehrte Auszeichnung „Goldene Feder“ erhalten hatte, ging sie schließlich dazu über, eigene belletristische Texte zu verfassen und zu veröffentlichen. Im Jahre 2007 erschien ihr erster Roman, in welchem sie unter anderem in zahlreichen autobiografischen Passagen ihre Ehe mit dem BILD-Chefredakteur Kai Diekmann thematisierte. Heute hat Katja Kessler, der einstige Ghostwriter von Dieter Bohlen, vier Kinder und lebt gemeinsam mit ihrer Familie im brandenburgischen Potsdam.

Die Biografie als Instrument sinnvoll nutzen

Auch Sie können heute Ihre Biografie von einem versierten Ghostwriter schreiben lassen. Eine professionelle Biografie kann Sie im Leben und bezüglich Ihrer Reputation in den Augen der Öffentlichkeit durchaus massiv voran bringen. Dies wird zumindest anhand der beruflichen Entwicklung vieler Prominenter deutlich. Hier zeigt sich oft, eine lesenswerte Biografie ist nicht nur eine Bereicherung des Buchmarktes, sondern kann durchaus als nicht zu verachtender Katalysator für die weitere berufliche Karriere taugen.