HomeGhostwriter von Emmy Göring

Ghostwriter von Emmy Göring

Ghostwriter von Emmy Göring

Emmy Göring wurde im Jahre 1893 in Hamburg als Emma Johanna Henny Sonnemann geboren. Sie war das fünfte und jüngste Kind eines wohlhabenden hanseatischen Fabrikkantenpaares, absolvierte eine Ausbildung zur Schauspielerin und hatte schließlich Engagements in Hamburg, München, Wien, Stuttgart und in Weimar.
Ihre erste Ehe mit einem Schauspielerkollegen wurde schon im Jahre 1926 wieder geschieden. 1932 lernte sie schließlich Hermann Göring kennen, der ihr sofort den Titel einer „preußischen Staatsschauspielerin“ verlieh und sie als solche am renommierten Berliner Staatstheater unterbrachte. Nach ihrer propagandistisch und pompös im Berliner Dom inszenierten Eheschließung mit Hermann Göring fungierte sie einige Zeit als First Lady des Dritten Reiches und brachte zwei Töchter zur Welt.

Auf dem Anwesen Carinhall in der Schorfheide, nahe Berlin, führte Emmy Göring an der Seite ihres Mannes das Leben einer Aristokratin und stritt sich als „Hohe Frau“ mit Magda Goebbels um den Anspruch, die Repräsentantin des Dritten Reiches sein zu dürfen. In der praktischen Politik spielte sie allerdings keine Rolle.

Nach dem Ende des Dritten Reiches und dem Selbstmord ihres Mannes Hermann im Nürnberger Kriegsverbrecher Gefängnis, beschloss Emmy Göring schließlich, ihre Memoiren zu verfassen. Hierzu engagierte sie einen versierten Ghostwriter. Der Ghostwriter von Emmy Göring war Dr. Erich Ebermayer.

Der Ghostwriter von Emmy Göring produzierte meist Unterhaltungsliteratur

Dr. Erich Ebermayer kam im Jahre 1900 in Bamberg zur Welt. Sein Vater war Richter am Reichsgericht in Leipzig und hielt überdies eine Professur für Strafrecht. Seine Mutter war die Tante von Reichsleiter Philipp Bouhler, einem der mächtigsten und einflussreichsten Funktionäre des Dritten Reiches.
Erich Ebermayer studierte Jura in Leipzig, in München und Heidelberg, wurde mit 22 Jahren promoviert und wirkte ab seinem 23. Lebensjahr als erfolgreicher Anwalt. Nebenher publizierte er Unterhaltungsliteratur.
Als Rechtsberater, Jurist und Ghostwriter von Emmy Göring verfasste er schließlich im Jahre 1967 ihre bekannte Biografie „An der Seite meines Mannes“.