HomeGhostwriter von Franz Beckenbauer

Ghostwriter von Franz Beckenbauer

Franz Beckenbauer wurde weltweit bekannt als herausragender deutscher Fußballspieler, Fußballtrainer und Fußballfunktionär. Seit dem Jahre 2009 wirkt Franz Beckenbauer, der ehemalige Mannschaftskapitän der deutschen Nationalelf, auch als Präsident des FC Bayern München und zugleich als Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern München AG. Um sich jedoch vollends unsterblich zu machen, engagierte Franz Beckenbauer schließlich einen Redenschreiber und Ghostwriter. Als Ghostwriter von Franz Beckenbauer wirkte Franz Josef Wagner.

Der Ghostwriter von Franz Beckenbauer wurde 2009 von der Tagesschau-Sprecherin Eva Herman wegen Beleidigung verklagt

Franz Josef Wagner wurde 1943 in Olmütz geboren, absolvierte ein Volontariat bei der „Nürnberger Zeitung“ ehe er 1966 schließlich beim Axel-Springer-Verlag in Hamburg landete. Für die „BILD-Zeitung“ wirkte er als Kriegsberichterstatter und Chefreporter. 1988 wechselte er schließlich zum Hubert-Burda-Verlag nach München und wurde dort Chefredakteur der Zeitschrift „Bunte“. Das Konzept der Illustrierten „Elle“, „Superillu“ und „Super!“ wurde maßgeblich mit von Franz Josef Wagner entwickelt. 2009 verklage ihn die Tagesschau-Sprecherin Eva Herman wegen Beleidigung, nachdem er im Jahre 2000 bereits seinen Job als Chefredakteur der „B.Z.“ und „B.Z. am Sonntag“ wegen Kränkung der Sportlerin Franziska van Almsick verloren hatte. Nebenbei wirkte Franz Josef Wagner oft und gern als Ghostwriter bekannter Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben, darunter Franz Beckenbauer, Boris Becker und Josef von Ferency. Nutzen auch Sie das Talent und Können eines versierten Ghostwriters. Versierte Ghostwriter können Persönlichkeiten dazu verhelfen, ihr Lebenswerk und ihr Wirken in der Öffentlichkeit, beispielsweise in Gestalt von Memoiren, besonders wirksam und eindrucksvoll darzustellen. Ghostwriter verfügen nicht nur über das hierzu erforderliche Wissen, sondern auch über hervorragende rhetorische Fähigkeiten, um Sachverhalte und Ereignisse packend und interessant in Szene zu setzen. Dadurch werden selbst scheinbar belanglose Ereignisse lesenswert und von der Allgemeinheit mit großem Enthusiasmus zur Kenntnis genommen.