HomeGhostwriter von Franz von Walsegg

Ghostwriter von Franz von Walsegg

Ghostwriter von Franz von Walsegg

Der österreichische Adlige Franz de Paula Anton Reichsgraf von Walsegg lebte von 1763 bis 1827. Er besaß nicht nur zahlreiche Schlösser und Burgen, er war vor allem ein enthusiastischer Musikliebhaber, der sich immer wieder vergebens auch als Komponist versuchte. Als seine Frau Anna, Edle von Flamberg, im Alter von erst 20 Jahren im Jahre 1791 verstorben war, sah er sich selbst außer Stande, eine angemessene Totenmesse, ein Requiem, zu komponieren. So wurde der seinerzeit bereits populäre und bekannte, aber stets unter chronischer Geldnot leidende Wolfgang Amadeus Mozart zum Ghostwriter von Grafen Walsegg.

Aus purer Geldnot wird ein musikalisches Genie zum Ghostwriter von Franz von Walsegg

Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart, geboren 1756 in Salzburg, gilt nicht nur als der populärste Komponist der sogenannten Wiener Klassik, sondern als veritables musikalisches Genie. Dass der gefeierte Komponist jedoch zum Ghostwriter von Franz von Walsegg wurde, verdankt er nur seiner chronischen Geldnot. Zwar war Mozart, gemessen an den Maßstäben seiner Zeit, durchaus ein Großverdiener, doch führte sein aufwändiger und opulenter Lebenswandel ihn immer wieder in finanzielle Nöte. Der unfreiwillige Ghostwriter bewohnte nämlich stets zu große Wohnungen, beschäftigte zu viel Dienerschaft und Personal, spielte mit wenig Glück leidenschaftlich Karten und Billard um hohe Geldeinsätze, leistete sich ein eigenes Billardzimmer, viele teure Instrumente und opulente teure Kleidung. Um dies alles jedoch zu finanzieren, musste Mozart zudem regelmäßig größere Summen Geld von Freunden und Bekannten leihen, die dann selbstverständlich mit Zinsen wieder zurück zu zahlen waren.

Als Ghostwriter von Grafen Walsegg schafft er eines seiner populärsten Werke

Das als Ghostwriter von Grafen Walsegg durch Mozart für seinen adligen Auftraggeber geschaffene, jedoch nur zu zwei Dritteln vollendete Requiem in d-Moll (KV 626), ist Mozarts letztes und zugleich wohl eines seiner beliebtesten und populärsten Werke. Der Graf Walsegg gab das über einen Mittelsmann bei Mozart bestellte und in Auftrag gegebene Requiem als sein eigenes Werk aus und ließ es erstmalig am 14. Dezember 1793 unter seinem eigenen Namen im Neukloster in Wiener Neustadt aufführen. Auch Sie sollten vom Talent eines Ghostwriters profitieren lernen. Seriöse Ghostwriter können viele Wege erschließen helfen.