HomeGhostwriter von Hillary Clinton

Ghostwriter von Hillary Clinton

Hillary Diane Rodham Clinton ist eine außerordentlich engagierte und zugleich ehrgeizige Frau. Zunächst schien dies allerdings gar nicht so, denn sie stärkte ihrem Mann bei dessen atemberaubender politischer Karriere lediglich den Rücken, ohne jedoch selbst aktiv in der Politik tätig zu werden. Zunächst als First Lady des US-Bundesstaates Arkansas, dessen Gouverneur ihr Mann Bill Clinton von 1978 bis 1992 war und schließlich als die First Lady im Weißen Haus. Hillary Clinton hatte während dieser Zeit sogar ihr Amt als Juraprofessorin an den Nagel gehängt, um sich ganz ihrer Familie und – wie für eine First Lady üblich – diversen karitativen Aufgabenfeldern zu widmen. Dies änderte sich, nachdem die Verstrickung ihres Ehemannes in die Lewinsky-Affäre offenkundig geworden war und er nur mit knapper Not einem Amtsenthebungsverfahren entging. Seither beschloss Hillary Clinton ganz offensichtlich, selbst Karriere zu machen und sich auch publizistisch ein Denkmal zu setzen.

Als Ghostwriter von Hillary Clinton wirkte gleich ein ganzer Stab

Zunächst beschloss Hillary Clinton nach Bekanntwerden der Lewinsky-Affäre erst einmal, mit Hilfe diverser Ghostwriter ihre Autobiografie zu schreiben. Diese erschien im Jahre 2003 unter dem englischen Originaltitel „Living History“ (Deutsch: „Gelebte Geschichte“) zunächst bei Simon & Schuster und trug Hillary Clinton ein Verlagshonorar von insgesamt 8 Millionen US-Dollar ein, wovon allein 3 Millionen Dollar als Vorschuss gezahlt worden waren. Das Buch, welches einen bis dahin kaum gekannten Verkaufsrekord aufstellte. Wurde von insgesamt gleich drei Ghostwritern mit verfasst. Als Ghostwriter von Hillary Clinton fungierten hier nämlich Maryanne Vollers, Alison Muscatine und Ruby Shamir. Obgleich es unter Politikern und Wirtschaftslenkern sowie Künstlern absolut unüblich ist, unterließ Hillary Clinton es, in ihrem Buch die Ghostwriter zumindest per Danksagung im Klappentext zu erwähnen. Auch ihr bereits im Jahre 1996 erschienener Bestseller „It Takes a Village“ (Deutsch: „Eine Welt für Kinder“), wurde unter Mithilfe von Barbara Feinman Todd, einer Professorin der Georgetown University, als Ghostwriter verfasst. Nutzen auch Sie das kreative Talent eines Ghostwriters. Begabte Ghostwriter können auch Sie unvergesslich machen.