HomeLeitfaden

Leitfaden

Leitfaden

Ein Leitfaden ist ein kurzes Handbuch bzw. eine Handlungsvorschrift, in der erklärt wird, wie man bei einer Tätigkeit vorgehen bzw. wie man ein Produkt verwenden soll. Diesen findet man in unterschiedlichen Bereichen: Bei Produktanwendungen, als Handlungsvorschrift für wissenschaftliche Arbeiten wie z.B. Seminar- oder Masterarbeiten, oder auch als Handlungs- und Ausführungsvorschrift für Mitarbeiter, Institutionen oder andere Instanzen. Der Leitfaden besteht in der Regel aus einer Einführung zum Produkt oder dem inhaltlichen Thema und einer Anleitung.
In manchen Bereichen hat der Leitfaden bindenden Charakter, wobei man dann von einer Richtlinie sprechen kann. Befolgt man diesen nicht, droht dem Ausführenden eine Sanktion. Das ist vor allem im arbeitsrechtlichen Bereich der Fall, beispielsweise wenn ein Mitarbeiter einen Leitfaden zu Dienstanweisungen nicht einhält. Wenn er zur Nutzung eines Gegenstandes nicht eingehalten wird, kann es dazu führen, dass der Gegenstand kaputt geht. Im wissenschaftlichen Bereich kann die Nichteinhaltung des Leitfadens dazu führen, dass die wissenschaftliche Arbeit nicht anerkannt wird.

Erstellung eines Leitfadens

Bei der Erstellung eines Leitfadens sollte man einige Punkte beachten, um einen handlungsgebenden Ablauf zu formulieren, der vom Nutzer verstanden und somit korrekt durchgeführt werden kann. Deswegen sollten sich die Sprache und das Format nach dem Nutzer richten. Des Weiteren sollte man überlegen, was den Nutzer interessiert bzw. welche Fragen er zu dem jeweiligen Sachstand haben könnte. Diese sollte man dann im Leitfaden beantworten. Generell empfiehlt es sich mit einer allgemeinen Einleitung zu beginnen. In dieser kann der Verlauf bzw. das Produkt oder der jeweilige Sachstand kurz erläutert werden. Außerdem sollte in der Einleitung kurz informiert werden, was der Leitfaden darstellen bzw. erklären will.

Empfehlenswert ist es, bei der Formatierung des Leitfadens mit einer Aufzählungsliste zu arbeiten. In dieser geht man die einzelnen Anwendungsschritte chronologisch vor oder stellt die einzelnen Kriterien vor. Eine Aufzählungsliste ist für den Nutzer gut abzuarbeiten, da er diese Schritt für Schritt anwenden kann. Des Weiteren sollte der Leitfaden nach einer logischen Struktur geordnet sein, damit der Leser diesen schnell und übersichtlich durcharbeiten kann. Hier sollte man davon ausgehen, dass der Leser den Leitfaden bei spezifischen Fragen nutzen wird. Ein Inhaltsverzeichnis und Überschriften sind deswegen nützlich. Auch eine übersichtliche Formatierung spricht für einen guten Leitfaden.