HomeMündliche Prüfung

Mündliche Prüfung

Mündliche Prüfung

Mündliche Prüfung

Innerhalb eines Studiums bzw. einer Ausbildung müssen Studenten und Schüler eine oder mehrere mündliche Prüfungen absolvieren. Die mündliche Prüfung ist eine Wissensabfrage in einem persönlichen Gespräch, was zwischen dem Prüfer oder mehreren Prüfern sowie dem Prüfling (Student oder Schüler) stattfindet.

In der Regel ist das Thema der mündlichen Prüfung bekannt, sodass sich der Prüfling vorbereiten kann. Eine mündliche Prüfung zum Abschluss eines Studiums kann jedoch mehrere Themen behandeln. Dabei muss der Prüfling die Inhalte zu den Themen kennen, auch wenn sie nicht in der Prüfung gefragt werden.

Zudem gibt es mündliche Prüfungen, in denen der Prüfling zu einer wissenschaftlichen Arbeit befragt wird, der er selber erstellt hat. In diesem Fall spricht man von einer Verteidigung einer Bachelor- oder Masterarbeit. Auch ein Referat kann als mündliche Prüfung gesehen werden, bei der der Student oder Schüler zu einem Thema referiert und sich Fragen stellt.

Prüfungsverfahren und -fragen

Es kann bei einer mündlichen Prüfung verschiedene Verfahren geben. Ein gängiges Verfahren ist das Gespräch, bei dem dem Prüfling Fragen gestellt werden, die er beantworten muss. Daneben gibt es auch das Verfahren, dass der Prüfling einen Kurzvortrag zu einem Thema halten muss. Daraufhin gehen Prüfer und Prüflinge in eine Fragerunde bzw. Diskussion.

Auch die Fragen, die in der Prüfungssituation gestellt werden, können unterschiedlicher Art sein. So gibt es Detailfragen, die auf Fakten oder kleine Details in Zusammenhängen eingehen. Daneben können Prüfer auch Überblickswissen stellen. Bei diesen geht es darum, dass der Student komplexe Sachverhalte zusammenfassend erläutern kann.

Vorbereitung auf die mündliche Prüfung

Es ist wichtig, sich gut auf die mündliche Prüfung vorzubereiten. Dafür benötigt man zuerst die Prüfungsthemen. Diese sollte man in Unterthemen einteilen und sich dann das Wissen dazu aneignen. Beim Beantworten der Prüfungsfragen ist eine Drei-Schritt-Antwort empfehlenswert.
Bei dieser geht man in drei Schritten vor:
1. Die Frage wird von dem Prüfling in das übergeordnete Fachgebiet eingeordnet. Dabei werden relevante Schlüsselbegriffe genannt.
2. Es wird die Antwort auf die Frage gegeben, wobei hier eine Aufzählung bei mehreren Antworten bzw. Teilantworten zu empfehlen ist.
3. Im letzten Schritt kann der Prüfling ein Beispiel zu dem Sachverhalt geben bzw. seine Meinung äußern.