HomeParaphrasierung

Paraphrasierung

Paraphrasierung

Die Paraphrasierung ist die sinngemäße Wiedergabe bzw. Zusammenfassung eines Textes in eigenen Worten. Jedoch darf der Sinn des Textes bzw. der Information oder Botschaft nicht verändert werden. Die Paraphrase wird vorwiegend in wissenschaftlichen Texten wie Reden, Facharbeiten oder Fachartikeln genutzt, um auf andere Theorien und Erkenntnisse zu verweisen. Bei der Wiedergabe muss die Quelle des paraphrasierten Textes immer genannt werden. Eine Zusammenfassung wird in einem Text immer als Fließtext eingebunden und in der indirekten Rede wiedergegeben.

Die Paraphrasierung wird auch in der Kommunikationswissenschaft als eine Technik genutzt. Durch die Wiedergabe des Gesprochenen kann der Zuhörer das Gesagte auf die sachliche Ebene reduzieren. Vor allem in Gesprächen, die emotional stark beladen sind, ist diese Technik hilfreich. Diese Technik wird beispielsweise bei konfliktgeladenen Dialogen verwendet. Des Weiteren ist die Paraphrase eine Methode, um sicherzustellen, ob der Zuhörer das Gesagte richtig verstanden und die wichtigen Botschaften erhalten hat. Die Paraphrasierung setzt aktives Zuhören voraus, damit die wesentlichen Inhalte und der Sinn des Gesagten geordnet zusammengefasst werden kann.

Geschichte der Paraphrasierung

Die Technik der Paraphrasierung hat eine interessante Geschichte. Sie wurde schon in der Rhetorikausbildung bei den alten Griechen verwendet. Studenten war es in Diskussionen oder Gesprächen verboten, auf das Gesagte zu antworten ohne die Inhalte und den Sinn des Gesagten mit eigenen Worten wiederzugeben. Diese Methodik sollten die Studenten dann vor Gericht anwenden, um als Verteidiger oder Ankläger ihr Plädoyer korrekt vorzutragen.

Vorteile der Paraphrasierung

Die Paraphrasierung bringt in der gesprochenen Rede sowie beim schriftlichen Text folgende Vorteile:
– Vertrauensaufbau und Empathie, da man dem Gegenüber signalisiert, dass man ihm zugehört und seine Worte verstanden hat.
– Entschleunigung von hitzigen Diskussionen.
– Zeitgewinn, da man bei der Zusammenfassung des Gesagten seine eigenen Gedanken und Argumente sortieren kann.
– Gesprächsführung durch die gezielte Anwendung einer Kommunikationstechnik.
– Genauigkeit, da komplexe Sachverhalte zusammengefasst und durch die Wiedergabe Missverständnisse vermieden werden.