HomeRede Vorlage nutzen oder Redenschreiber engagieren?

Rede Vorlage nutzen oder Redenschreiber engagieren?

Es gibt viele Redner, die über ein großartiges rhetorisches Talent verfügen. Das bedeutet, sie sind in der Lage das Publikum allein durch die gekonnte Führung ihrer Stimme zu begeistern, zu faszinieren und zu berühren. Gleichzeitig besitzt der rhetorisch geschickte Redner eine charismatische Persönlichkeit. Dem charismatischen Redner schenkt das Publikum gern Glauben. Zusätzlich wird das Publikum vom Redner inspiriert. Charismatische Redner sind beliebt, denn sie werden oft für Reden engagiert. Auch die politische, gesellschaftliche, soziale, ökologische oder ökonomische Rede profitiert von einem guten Redner, der die vorgetragenen Inhalte selbst lebt, liebt und achtet. Leider fehlt es einem solchen Redner zumeist an der Zeit, die Rede zu schreiben. Hier stellt sich die Frage, ob der Redner eine Rede Vorlage nutzt oder lieber gleich einen Redenschreiber engagiert.

Roter Faden sichert den Redefluss

Eine Rede unterteilt sich in eine Einleitung, einen Hauptteil und einen Schluss. Alle Teile sind inhaltlich von Thesen, Argumente, Positionen, Standpunkten und Beispielen durchzogen. Zudem benötigt die Rede einen roten Faden. Es gibt nichts schlimmeres, als einen Redner, der von Thema zu Thema springt. Das Publikum kann dann nicht mehr folgen. Das führt schnell zur Langeweile und Abwesenheit der Zuhörer. Wenn dann noch lautes Gemurmel den Vortrag stört, ist die Rede gescheitert. Soweit darf es nicht kommen! Fehler lassen sich durch eine genaue Planung vermeiden.

Rede Vorlage oft zu allgemein

Heute gibt es zahlreiche Redevorlagen im Internet. Dabei ist es egal, ob es sich um eine Motivations-, Beförderungs-, Begrüßung-, Antritts-, Ehrungs- oder Eröffnungsrede handelt. Die Vorlagen liefern Ideen und Textbausteine. Eine solche Rede Vorlage kann die Schreibarbeit enorm erleichtern. Dennoch muss der Redner zum Großteil selbst tätig werden, indem er die Rede Vorlage an seine individuellen Inhalte anpasst. Nicht immer passen die vorgegeben Ideen und Beispiele zum Thema. Diese sind nämlich oft sehr allgemein gehalten. So mancher Nutzer einer Rede Vorlage fragt sich nach Abschluss der Arbeit warum er die Rede nicht gleich selbst angefertigt hat. Häufig kostet die Rede Vorlage zudem die beitragspflichtige Mitgliedschaft bei einem Internetportal. Da ist es besser gleich einen Redenschreiber zu engagieren.

Redenschreiber für passgenaue Rede nutzen

Ein Redenschreiber hat viele Vorteile. Diese Vorteile beginnen mit der Tatsache, dass es sich beim Redenschreiber um einen Profi handelt. Das bedeutet, dass er schon zahlreiche Reden für die verschiedensten Anlässe verfasst hat. Der Redenschreiber weiß, worauf es bei der perfekten Rede ankommt. Dafür kombiniert er die Inhalte geschickt mit sprachlichen, sowie stilistischen Mitteln. Ziel ist es, das Publikum für die Inhalte der Rede zu begeistern und einzunehmen. Ein Redenschreiber bietet demnach eine Erfolgsgarantie. Der Redner muss dazu nur eine stichpunktartige Vorarbeit leisten, sowie dem Redenschreiber mitteilen, was ihm bei der Rede besonders wichtig ist. Dabei ist es hilfreich immer wieder einzelne Abschnitte der Rede abzustimmen. Mit einem Redenschreiber gelingt das, was mit einer Rede Vorlage niemals möglich gewesen wäre: Eine passgenaue, perfekte, stimmige, interessante, begeisternde, auf die Person des Redners zugeschnittene Rede. Während bei bestimmten Portalen für Rede Vorlagen der Preis vorgegeben ist, arbeitet der Redenschreiber oft auf Verhandlungsbasis. Daraus ergibt sich oft ein günstiger Deal.

Zum Schluss muss der Redner nur noch das einleitend beschriebene rhetorische Talent einsetzen, seine charismatische Persönlichkeit auf das Publikum wirken lassen und eine unvergessliche Rede halten.