HomeReproduzierbarkeit

Reproduzierbarkeit

 Reproduzierbarkeit

Reproduzierbarkeit bezeichnet die Möglichkeit, einen Vorgang, ein Produkt oder aber ein anderes, beliebiges Objekt noch einmal herstellen zu können. So findet der Begriff in vielen unterschiedlichen Wissenschaften große Bedeutung, kann aber auch in der Wirtschaft, Psychologie oder Kunst angewendet werden. Häufig spricht man als Synonym der Reproduzierbarkeit von Verfügbarkeit oder Wiederholung. Insbesondere in der Wirtschaft zählt diese zu den wichtigsten Eigenschaften eines Produktes, beziehungsweise eines Geschäftsmodells. Hier nimmt der Begriff einen ähnlich wichtigen Stellenwert ein wie etwa die Skalierbarkeit.

Reproduzierbarkeit in Wissenschaften, Kunst und Technik

Wie bereits erwähnt, ist der Begriff in vielen unterschiedlichen Bereichen beheimatet. Nicht nur in der Wirtschaft zählt diese zu wichtigen Faktoren für ein funktionierendes Wirtschaftssystem, auch in den unterschiedlichen Wissenschaften, so wie in der Kunst und Technik findet der Begriff oftmals eine ausgeprägte Bedeutung, so etwa in:

• Geologie, beispielsweise bei Bodenproben, deren Reproduzierbarkeit in jedem Fall gewährleistet sein muss, um das daraus schlussfolgernde Untersuchungsergebnis nicht zu verfälschen
Psychologie, wo die Wiederholbarkeit der Untersuchungen und der damit zusammenhängenden Ergebnisse jederzeit durch eine andere Forschungsarbeit bestätigt werden kann.
• Chemie, so etwa in der chemischen Analytik. Hier spielt die Reproduzierbarkeit ebenfalls bei Untersuchungen und Versuchen eine wichtige Rolle.
Kunst, zum Beispiel bei der Reproduktion von Kunstwerken als Serienfertigung, was gewährleistet, dass Kunst breitere Interessenten gewinnen kann.
• Technik, hier spielt die Wiederholbarkeit vor allen Dingen bei Elektrogeräten eine große Rolle, sodass Programmierfehler oder Software- und Konstruktionsfehler schnell beseitigt werden können.

Reproduzierbarkeit als Nachvollziehbarkeit

Die Nachvollziehbarkeit wird auch in Zusammenhang gebracht mit der Nachvollziehbarkeit, insbesondere in den Feldern der Wissenschaften. Schließlich dient die Reproduktion eines Produktes, eines Versuches oder einer Forschungsarbeit auch als Verständnis für vorgenommene Vorgänge und Gedankengänge. Die Nachvollziehbarkeit bezeichnet des Weiteren die Rückverfolgbarkeit, etwa von Anforderungen oder Produktprozessen. Auch steht sowohl die Reproduzierbarkeit als auch die Nachvollziehbarkeit für ein gewisses Verständnis einer Argumentation beispielsweise in einem Essay oder in einer Hausarbeit.