HomeUnterhaltungsliteratur

Unterhaltungsliteratur

Unterhaltungsliteratur

Unterhaltungsliteratur nennt man die Form von Literatur, die für den leichten und amüsanten Konsum geschrieben wird. Sie verfolgt keinen großen, wissenschaftlichen Anspruch. Zu dieser Art von Literatur gehören Romane und Erzählungen. Diese können wiederum in der Wissenschaft in Form von Sekundärliteratur wie beispielsweise in Bachelor- und Masterarbeiten oder Fachpublikationen behandelt werden. Jedoch zählen sie selber nicht zur wissenschaftlichen Literatur.

Diese Literaturart lässt sich in verschiedene Formen einteilen:

  • Romane wie erotische Romane, Detektiv-, Fortsetzungs- oder Familienromane oder Thriller
  • Dramen wie Bühnengeschichten und Lachtheater
  • Lyrik wie Gebrauchslyrik
  • Unterhaltungsliteratur im 3-Schichten-Modell

    In der Literaturwissenschaft gibt es ein 3-Schichten-Modell, was die Unterhaltungsliteratur auf der mittleren Ebene einordnet. Dabei bilden die höchste Stufe die Hochliteratur und Dichtung. Es folgt die Entertainmentliteratur. An dritter Stelle steht die Trivialliteratur. Jedoch ist das Modell umstritten, denn es ist nicht immer einfach klare Grenzen zwischen den Schichten zu setzen. Auch sind innerhalb der Werke die Übergänge fließend.