HomeMenschen in den Bann ziehen: Wie du ein charismatischer Redner wirst

Menschen in den Bann ziehen: Wie du ein charismatischer Redner wirst

Es gibt eine Eigenschaft, die sich viele Politiker wünschen: Charisma. Meistens bleibt es bei dem Wunsch, denn beim Charisma handelt es sich um eine gewisse Ausstrahlung, die mit einer gekonnten Redetechnik verbunden wird. Viele Politiker arbeiten weder an ihrer Ausstrahlung noch an ihrem Charisma. Demnach sind sie auch nur mäßig erfolgreich. Politiker ohne Charisma gelten zudem als wenig durchsetzungsfähig.
Wenn du ein guter Politiker werden willst, musst du also zu einem charismatischen Redner werden. Das lässt sich erlernen.

Charismatischen Politikern werden Fehler schneller verziehen

Charisma besitzt in der Politik einen hohen Stellenwert, weil die Politik nicht nur aus Fakten besteht. Stattdessen entscheiden Botschaften über den Erfolg. Eine charismatische Führungspersönlichkeit schafft es, die Anhänger der Partei und das Volk für sich zu begeistern. Und auch die Medien sind der Meinung, dass das Charisma den Schlüssel zum Erfolg bildet. Doch Charisma allein reicht nicht. Aus der Wirtschaft ist bekannt, dass Charisma nicht mit Leistung gleichgesetzt werden kann. Vielmehr heißt es, dass charismatische Menschen Schwierigkeiten hätten, angemessene Leistungen abzurufen. Ein bekanntes Beispiel hierfür ist der ehemalige amerikanische Präsident Ronald Reagan. Als ehemaliger Hollywood-Schauspieler sah er blendet aus. Die große Bühne war sein zu Haus. Dass Schauspieler ein besonderes Talent zum sprechen und gestikulieren haben ist bekannt. Ronald Reagan konnte sein Volk mitreißen und seine Reden ließen auch Humor nicht vermissen. Die politische Bilanz seiner Amtszeit war jedoch dürftig. Das bedeutet, dass seinen Worten wenig Taten folgten. Auch Barack Obama hatte eine fantastische Ausstrahlung als Präsident. Sein Charisma sicherte ihm den Platz in vielen Wählerherzen. Zudem begeisterte er das Volk mit brillanten Reden. Er überzeugte das Volk bereits im Wahlkampf, dass er Amerika nachhaltig verändern will und kann. Seine angenehme Ausstrahlung sicherte ihm sowohl Sympathien, als auch eine weniger kritische Bewertung seiner politischen Bilanz, die darauf hinausläuft, dass er einige seiner wichtigsten Wahlversprechen nicht eingelöst hat. Wenn ein Politiker nur über Charisma in Form eines guten Aussehens, einer sympathischen Art und einer hervorragenden Überzeugungskraft verfügt, wird er schnell zum Blender. Das kann der Partei, der Gemeinde, der Stadt oder dem Land schaden. Das bedeutet, dass Charisma ohne Substanz die Eigenschaft hat zu verführen und nicht zu führen.

Weitere bekannte Beispiele für dieses Phänomen finden sich bei den bekannten Führern Hitler, Mao oder Stalin. Das Volk folgte ihnen freiwillig. Somit kann Charisma durchaus zur Herrschaft verhelfen, einer Herrschaft, die auf Inszenierung basiert. Wenn du also ein charismatischer Redner werden willst, musst du nicht nur an deiner Ausstrahlung arbeiten, sondern auch über Fleiß, Zuverlässigkeit und Kompetenz verfügen. Nur dann können dir die Menschen vertrauen.

Eigenschaften charismatischer Redner

Doch wenn du über Charisma, Fleiß, Zuverlässigkeit und Kompetenz verfügst, bist du noch immer kein guter Redner. Doch das gute Reden lässt sich erlernen, wie ein Handwerk. Entscheidend ist eine Mischung aus Körpersprache, Argumentationstechnik und dem Einsatz der Stimme. Es gibt vier entscheidende Eigenschaften, über die ein charismatischer Redner verfügen sollte.

Authentizität: Sei immer du selbst. Es ist wichtig, dass du dich mit den Inhalten deiner Rede identifizieren kannst. Zudem darf deine Vortragstechnik nicht künstlich oder aufgesetzt wirken. Wenn du Vorbilder hast ist das kein Problem. Nur darfst du sie nicht imitieren, sondern mit deinem eigenen Stil präsentieren.

Selbstbewusstsein: Zum Selbstbewusstsein gehört die gute Vorbereitung auf die Rede. Du kannst dein Selbstbewusstsein steigern, indem du deine Rede zunächst vor Freunden und Bekannten hältst. Diese werden dich auf Fehler hinweisen. Durch die Übung bekommst du die nötige Ruhe und Gelassenheit, die für charismatische Redner wichtig ist. Selbstverständlich erlangst du mit jeder Rede vor einem Publikum mehr Gelassenheit.

Enthusiasmus: Die Kombination aus Begeisterung für den Inhalt der Rede, sowie Ruhe und Gelassenheit ist ideal. Wenn du von deiner eigenen Rede entflammt bist wird der Funke schnell auf das Publikum überspringen und es in den Bann ziehen. Die Begeisterung wirkt entscheidend auf die Überzeugungskraft.

Eloquenz: Achte darauf, dass du deine Rede mit bildhaften Beispielen (Metaphern) ausstattest. Diese Beispiele sollten mit einer lebendigen, positiven Sprache übermittelt werden. Sätze sollten grundsätzlich nicht auswendig gelernt werden. Doch es kann nicht schaden, wenn du den ersten und den letzten Satz beherrschst.

Im Fazit ist zu sagen, dass du ein charismatischer Redner werden kannst, wenn du neben einer positiven, selbstbewussten, sympathischen und angenehmen Ausstrahlung über eine gute Vorbereitung, sowie eine inhaltlich, exzellent ausgearbeitete Rede verfügst.

charismatischer Redner