HomeWissenschaftliches Lektorat

Wissenschaftliches Lektorat

Wissenschaftliches Lektorat

Beim wissenschaftlichen Lektorat handelt es sich um die Überarbeitung einer wissenschaftlichen Arbeit (zum Beispiel Bachelor-, Master-, Diplom-, Doktor- und Examensarbeiten, aber auch Projekt-, Seminar- und Hausarbeiten), um der schriftlichen Leistungen einen Feinschliff zu geben. Dabei geht das Wissenschaftslektorat die komplette Arbeit durch und korrigiert sprachliche, grammatikalische sowie auch inhaltliche Schwächen. Das Resultat ist, dass die Arbeit sich besser liest, der akademischen
Formatierung entspricht und Auffälligkeiten entlarvt werden. Dabei kommen beispielsweise inhaltliche Wiederholungen, Fehler bei der Zitation und den Literaturangaben oder logische Ungereimtheiten in komplexen wissenschaftlichen Arbeiten sehr häufig vor. Der Student, der die Arbeit verfasst, erkennt diese oft nicht, da er sich auf die Inhalte der Arbeit konzentriert. Hier hilft das wissenschaftliche Lektorat und unterstützt dabei, eine hochwertige, akademische Leistung anzufertigen.

Schwerpunkte beim wissenschaftlichen Lektorat

Wer sich für ein wissenschaftliches Lektorat entscheidet, entscheidet sich für eine professionelle Überprüfung seiner Arbeit. Freunde, Familie und Kollegen können die Arbeit Korrektur lesen, jedoch bringt ein wissenschaftliches Lektorat die Erfahrung sowie die Expertise mit, die Außenstehenden oft fehlt. Zudem behält das Lektorat sehr viele Punkte in einem Blick und liest die Arbeit mit Fokus auf folgende Eigenschaften:

  • Korrekte Zitation
  • Stilsicherheit
  • sinnige Gliederung und Struktur der einzelnen Kapitel
  • richtige Interpunktion
  • sprachliche Genauigkeit
  • Genauigkeit in Kohärenz der Inhalte
  • perfekte Rechtschreibung
  • Somit werden alle wichtigen Formalia der Arbeit überprüft und im gegebenen Falle korrigiert.

    Bedeutung des wissenschaftlichen Lektorats

    Das wissenschaftliche Lektorat sollte als ein Bestandteil innerhalb der Anfertigung einer akademischen Arbeit gesehen werden. Das bedeutet, dass der Student Zeit einplant, das Lektorat durchführen zu lassen bevor der Abgabetermin ist. Zudem muss bedacht werden, dass etwaige inhaltliche und logische Schwächen nachgebessert werden müssen, was wiederum Zeit benötigt. Deshalb empfiehlt es sich, dass der Student das Wissenschaftslektorat schon in seinen Zeitplan integriert, um nicht in Zeitnot zu geraten. Des Weiteren sollte jedem Studenten bewusst sein, dass durch ein wissenschaftliche Lektorat die Wertigkeit der Leistung erhöht wird, was sich auch positiv auf die Note der Arbeit auswirkt.