HomeFür wen ein Businessplan erstellt werden muss?

Für wen ein Businessplan erstellt werden muss?

Ein Businessplan hat viele Anspruchsgruppen – die wichtigste ist natürlich der Gründer bzw. die Gründerin selbst; sowie bei bereits bestehenden Unternehmen – denn auch hier kann ein Businessplan durchaus noch Sinn machen – der Unternehmer oder die Unternehmerin. Gründende profitieren nachhaltig von der schriftlichen Ausarbeitung und Konkretisierung der Geschäftsidee. Eine Strukturierung der Idee und Betrachtung von sowohl Markt als auch aller Unternehmensbereiche gewährleisten, dass der Gründer sich in der Tiefe mit den Gegebenheiten, die ihn erwarten, auskennt. Wenn Du Dir also die Frage stellst, ob die Entwicklung und Formulierung eines Businessplans Sinn macht und für wen Du ihn erstellen sollst, ist eines klar: Du, als Gründer oder Gründerin selbst, wirst am meisten davon profitieren. Danach gibt es aber natürlich auch andere Gruppen, die an einem Businessplan interessiert sind oder diesen sogar voraussetzen.

Für wen ein Businessplan erstellt werden muss

Nicht immer können Gründende die finanziellen Mittel, die für die Gründung und die erste Zeit der Geschäftstätigkeit gebraucht werden, selbst aufbringen. Gerade größere Vorhaben benötigen oft Finanzmittel in größerem Umfang, die entsprechend nur von Banken oder anderen Kreditgebern zur Verfügung gestellt werden können. Klar ist, dass diese Institutionen diese Mittel nicht ohne eine genaue Prüfung von Geschäftsidee und Organisation freigeben. Hier wird ein professioneller Businessplan vorausgesetzt. Dieser wird eingehend hinsichtlich seiner realistischen Umsetzbarkeit, Nachhaltigkeit und antizipierten Umsätze und Gewinne geprüft. Auch die Kompetenzen und Qualifikationen der Gründer werden beleuchtet. Im Normalfall haben diese Institutionen jahrelange Erfahrung in der Prüfung und Auswahl von Businessplänen und sind entsprechend versiert im Aufspüren von Schwächen und Unregelmäßigkeiten. Das Dokument muss sich folglich absolut verlässlich, fundiert und professionell darstellen.

Aber auch andere Stellen verlangen zuerst einen Businessplan, bevor sie mit einer Unterstützung, Förderung oder Prüfung einspringen. Beispielhaft erwähnt seien hier die Industrie- und Handelskammern oder die Arbeitsagenturen . Auch hier finden Gründerinnen und Gründer geeignete Stellen, die zum Beispiel im Rahmen Gründerseminaren, aber auch finanziellen Hilfen, tätig sind. Auch hier kann auf Grundlage des Businessplans erkundet werden, inwiefern finanziell aus öffentlichen Mitteln unterstützt werden kann oder ob die Experten die Geschäftsidee und somit die Gründung als realistisch einschätzen. Es macht also durchaus Sinn, einen Businessplan als individuelles und unternehmensspezifisches Dokument zu entwickeln, der sich einerseits sehr professionell, andererseits aber immer auch realistisch darstellt.
Ebenso erwähnt werden sollte in diesem Zusammenhang, dass sich auch Einzelgründer langfristig oftmals Partner mit ins Boot holen, sei es, weil diese Kapital oder bestimmte Kompetenzen einbringen, die das Unternehmen benötigt, oder weil die Arbeit so auf mehrere Personen aufgeteilt werden kann. Um diese Partner von der Geschäftsidee und Rentabilität zu überzeugen, kann ebenso der Businessplan herangezogen werden. Hier können potenzielle Teilhabende in einem Dokument alle wichtigen Informationen erfassen und basierend auf den zusammengestellten Daten eine begründete Entscheidung fällen. Auch hier steht natürlich wieder die Qualität des Businessplans im Vordergrund. Suggeriert dieser Professionalität, eine langfristig profitable Finanzlage und eine am Markt ausgerichtete Strategie, ist eine positive Entscheidung sehr viel wahrscheinlicher.

Ein Businessplan ist für viele Anspruchsgruppen wichtig

Es zeigt sich, dass nicht nur Du als Gründer von einem Businessplan-Dokument profitieren kannst. Auch in der Zusammenarbeit mit Banken, Kreditinstituten, Sponsoren, potenziellen Partnern oder Kammern ist das Dokument unumgänglich. Auch wenn ein Businessplan ein sehr individuelles Dokument ist, so bedeutet das nicht gezwungenermaßen, dass Du dieses Dokument selbst erstellen musst. Da gerade das Erstellen eines solch professionellen Dokuments nicht jedermanns Sache ist, kannst Du unseren Service in Anspruch nehmen, der Dir das Erstellen eines umfassenden und individuellen Businessplans bietet. Hierbei arbeiten wir ausschließlich mit sehr erfahrenen Autoren zusammen, die neben der Schreiberfahrung auch kompetent in der Gründer- und Businessberatung sind. So kannst Du Dir sicher sein, ein Dokument zu erhalten, welches auch den höchsten Ansprüchen verschiedenster Partner gerecht wird.

BUSINESSPLAN ERSTELLEN LASSEN