HomeGliederung erstellen

Gliederung erstellen

Benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Gliederung? Jetzt helfen lassen und den Experten die Gliederung schreiben lassen!

Hier erhalten Sie hilfreiche Tipps, wenn Sie die Gliederung selber erstellen wollen. 

Wir garantieren Ihnen

Versierte und fachkompetente Experten

Unsere fachspezifischen Experten sind seit langer Zeit im akademischen Bereich tätig. In dieser Zeit haben sie Hunderte Gliederungen erstellt, sodass sie genau wissen, wie eine wissenschaftliche Arbeit richtig aufzubauen ist.

Diskrete und einfache Kommunikation

Sie kommunizieren anonym mit Ihrem Ghostwriter per E-Mail. Die Kommunikation koordiniert unsere zuverlässige Managerin.

Richtig aufgebaute Gliederung

Ihre Gliederung wird entlang der Forschungsfrage aufgebaut. Der fachspezifische Experte wird die Länge und Tiefe der Gliederung dem Umfang Ihrer Arbeit anpassen.

Kundenfreundliche Zahlung

Keine Vorkasse! Bei uns leisten Sie einen Vorschuss in Höhe von 10 %, der Restbetrag ist nach der ersten Teillieferung fällig.

Individuelle Wünsche

Möchten Sie einen empirischen Teil in Ihre Arbeit einbinden oder haben Sie andere Wünsche/ Vorstellungen? Kein Problem! Bei der Gliederungserstellung berücksichtigt Ihr Experte alle Ihre individuellen Wünsche!

Pünktliche Lieferung

Knappe Deadline? Unsere professionellen Autoren arbeiten pflichtbewusst 7 Tage die Woche, um Ihnen die Gliederung pünktlich auch bei kurzfristigen Deadlines zu liefern.

Beispiele für von uns erstellte Gliederungen

Gliederung Hausarbeit / Seminararbeit

Beispiel einer Gliederung zum Thema: “Factoring – Formen, Kosten und bilanzielle Auswirkungen”

Der Aufbau der Hausarbeit soll der Frage auf den Grund gehen, ob KMUs vom Factoring profitieren?

Gliederung Hausarbeit Seminararbeit

Gliederung Bachelorarbeit

Beispiel einer Gliederung zum Thema: “Kiezdeutsch im bilingualen Fremdsprachenunterricht”

Der Aufbau der Bachlorarbeit soll der Frage nachgehen, ob Kiezdeutsch für den bilingualen Fremdsprachenunterricht relevant ist?

Gliederung Bachelorarbeit

Gliederung Masterarbeit

Beispiel einer Gliederung zum Thema: “Wortspiele im Sprechgesang”

Der Aufbau der Masterarbeit untersucht, ob Wortspiele nach Ihrer Komplexität klassifiziert werden können?

Gliederung Masterarbeit

Gliederung für Hausarbeit / Seminararbeit
ab 80 €
Gliederung für Bachelorarbeit / Masterarbeit
ab 110 €
Gliederung für Dissertation / Habilitation
ab 150 €

Ratgeber – Hilfreiche Tipps für Ihre Gliederung

Definition Gliederung

Die Gliederung ist ein aus Kapiteln bestehender Überblick über den Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit. Sie soll den Fließtext in thematisch passende Kapitel aufteilen, um einen angenehmen Lesefluss zu erreichen und somit besser die Inhalte zu verinnerlichen. Anhand der Gliederung lässt sich die Herangehensweise an das Thema der Arbeit erschließen.

Aufbau einer Hausarbeit / Bachelorarbeit /Masterarbeit

Einleitung

Die Einleitung gibt dem Leser einen Überblick über das Forschungsvorhaben. I. d. R. wird dieser Teil einer Hausarbeit / Bachelorarbeit / Masterarbeit in Problemstellung, Zielsetzung und Aufbau der Arbeit unterteilt. In der Problemstellung wird der Anstoß zur Forschung erläutert. Weshalb ist das Problem relevant, dass es gelöst werden sollte? Um ein Problem zu lösen, muss eine Lösung vorgeschlagen werden, die in der Zielsetzung als Forschungsfrage dargelegt wird. Abschließend wird im Aufbau der Arbeit auf den “Weg” eingegangen,  wie man die Forschungsfrage beantworten möchte.

Hauptteil

Im Hauptteil geht die Arbeit schrittweise der Forschungsfrage auf den Grund.  Dabei unterscheiden sich die Herangehensweise deutlich und sind stark von der Fachrichtung abhängig, wie Sie anhand der Beispiele für eine Gliederung sehen können. Beim Erstellen der Gliederung ist darauf zu achten, dass generell am Anfang des Hauptteils auf grundlegende Definitionen eingegangen wird, um eine thematische Annäherung zu ermöglichen. Dabei geht es nicht darum, möglichst viele Fachbegriffe zu erläutern, sondern sich nur auf die Fachtermini zu fokussieren, die für die Fragestellung relevant sind.

Schlussteil

Der Schlussteil einer wissenschaftlichen Arbeit wird auch  Zusammenfassung / Fazit / Resümee genannt und antwortet auf die Fragestellung. Im Rahmen dessen werden auch die gewonnenen Erkenntnisse aufgezeigt. Daneben werden auch die Grenzen der Arbeit genannt, auf welche Hindernisse man gestoßen ist. Dieser Teil einer Hausarbeit / Bachelorarbeit / Masterarbeit ist als Reflexion zu verstehen und bietet keinen Platz für neue thematische Inhalte. Abschließend werden in einem Ausblick zukünftige Forschungen aufgezeigt, die auf Ihrer Forschungsarbeit aufbauen könnten.

Art der Gliederung

Bei der Gestaltung der Gliederung wird zwischen 3 Arten unterschieden:

Nummerische Gliederung

Nummerische Gliederung

Alphabetische Gliederung

Alphabetische Gliederung

Römische Gliederung

Römische Gliederung

Dabei können die Buchstaben und römischen Zahlen sowohl groß als auch klein geschrieben werden. Auch Mix-Formen wie z. B. eine alphanummerische oder alpha-römisch-nummerische Gliederungen (insbesondere Rechtswissenschaften) sind möglich und werden wesentlich häufiger genutzt als die reine römische und alphabetische Gliederung. Die Gestaltung der Gliederung ist primär vom Betreuer und der Fachrichtung abhängig.

Alphanummerische Gliederung

Alphanummerische Gliederung

Alpha-römisch-nummerische Gliederung

Alpha-römisch-nummerische Gliederung

7 Tipps zur Gliederung

1. Die letzte Ziffer einer Kapitelnummer hat keinen Punkt (z. B. 1.1 Problemstellung), ausgenommen von der Regel sind Kapitel der höchsten Ebene (z. B. 1. Einleitung)

2. Maximal 4 Gliederungsebenen (z. B. 2.1.1.1)

3. Ein Kapitel sollte mindestens eine halbe Seite haben. Ausgenommen sind selbsterklärende Überschriften wie z. B.  1. Einleitung vor 1.1 Problemstellung – hier bedarf die Einleitung keiner Hinführung zur Problemstellung.

4. Bei einer Hausarbeit und Seminararbeit sollte der Umfang eines Kapitels maximal 4 S. betragen. Bei einer Bachelorarbeit oder Masterarbeit sollte der Umfang eines Kapitels nicht mehr als 8 S. umfassen.

5. Ein Kapitel einer Hausarbeit oder Seminararbeit sollte nicht mehr als 4 Unterkapitel umfassen (z. B. 2.4). Bei einer Bachelorarbeit oder Masterarbeit sollten es maximal 9 Unterkapitel sein (z. B. 3.9).

6. Die Gewichtung der Kapitel in der Gliederung sollte dem Thema und Forschungsfrage entsprechen, d. h. komplementären Inhalten sollten weniger Kapitel und ein geringer Umfang gewidmet werden als Inhalten, die unmittelbar mit der Forschungsfrage verbunden sind.

7. Bei der Wahl der Bezeichnung des Kapitels sollte primär auf Substantive (ggf. in Verbindung mit Adjektiven) zurückgegriffen werden

Vermeiden Sie diese Fehler bei der Erstellung Ihrer Gliederung

Gliederung erstellen lassen?