HomeSperrvermerk

Sperrvermerk

Sperrvermerk

Der Sperrvermerk ist eine Vertraulichkeitserklärung, die innerhalb einer wissenschaftlichen Arbeit veröffentlicht wird, wenn diese Arbeit in einem Unternehmen geschrieben wurde und vertrauliche Informationen zu dem Unternehmen enthält. Es gibt Studenten, die ihre Abschlussarbeit wie beispielsweise ihre Diplom- oder Masterarbeit in einem Unternehmen schreiben und es in der Arbeit analysieren. Mit dem Sperrvermerk wird seitens des Unternehmens sichergestellt, dass die Arbeit nicht innerhalb einer Sperrfrist veröffentlicht wird und vertrauliche, interne Daten an die Öffentlichkeit gelangen. So verhindert das Unternehmen, dass beispielsweise Wettbewerber Interna des Unternehmens erfahren. Der Sperrvermerk wird meistens hinter das Titelblatt der wissenschaftlichen Arbeit gestellt. Dabei handelt es sich um einen formlosen Text, der vom Autor der Arbeit unterschrieben wird.

Neben dem Sperrvermerk fordern viele Unternehmen nicht nur die Verfasser der Arbeit auf, eine Vertraulichkeitserklärung zu unterschreiben. Sie wollen zudem, dass jegliche Personen, die mit der Arbeit in Kontakt kommen, eine Geheimhaltungserklärung unterzeichnen. Damit gehen sie sicher, dass diese Personen keine Informationen zum Unternehmen an Dritte weitergeben. Zu dem Personen, die mit der Arbeit in Kontakt kommen, gehören zum Beispiel Gutachter, Dozenten, Lektoren und sonstige Leser wie auch Freunde des Schreiberlings.

Dauer des Sperrvermerks

In der Regel dauert die Sperrfrist zwischen drei und fünf Jahren, abhängig wie lange der Zeitraum vom Unternehmen festgesetzt wird. Ist der Zeitraum verstrichen, kann der Student seine wissenschaftliche Leistung veröffentlichen. Wenn ein Ausnahmefall innerhalb der Sperrfrist stattfinden sollte, muss sich der Verfasser der Arbeit beim Unternehmen eine Genehmigung für die Veröffentlichung einholen. In vielen Fällen werden dann interne Daten in der schriftlichen Arbeit aus dem Text genommen, was in der Regel den Verlust der wissenschaftlichen Qualität des Textes zur Folge hat.

Sperrvermerk erstellen

Beim Sperrvermerk handelt es sich um ein formloses Schreiben, bei dem darauf hingewiesen wird, dass unbefugte Dritte ohne eine Genehmigung des Unternehmens das Schriftstück nicht lesen dürfen. Daneben wird im Sperrvermerk darauf hingewiesen, dass es sich um vertrauliche Informationen eines Unternehmens handelt, deren Weitergabe untersagt ist und nur durch eine Genehmigung seitens der Firma gestattet werden kann.