HomeBlogÄrger um ein Plagiat mit einer Doktorarbeit

Ärger um ein Plagiat mit einer Doktorarbeit

Ärger um ein Plagiat

Und wieder mal Ärger um ein Plagiat mit einer Doktorarbeit. Ein Arzt steht unter Plagiatsverdacht, doch die Universität Bonn spricht den Arzt vonm Verdacht frei, da er nicht vorsätzliche Dritte getäuscht habe. 2010 reichte er seine Dissertation ein, die man auf Vroniplag erwerben kann.
Obwohl die Universität Bonn den Arzt vom Betrugsverdacht freigesprochen hat, hat sich die Sache noch nicht erledigt. Dieser Fall wird ebenfalls auf der nächsten Fakultätsratssitzung besprochen werden (darauf hätten die Dozenten und Mitarbeiter auch bestanden).

Ärger um ein Plagiat, das offiziell nicht bewiesen worden ist

Der Doktorvater vom unter Verdacht stehenden Arzt, ein angesehener Nachwuchsprofessor, möchte sich nicht zu der Dissertation äußern. Bei der Fakultätsratssitzung kann die Plagiatsproblematik neu aufgegriffen werden, so dass ein Prüfverfahren über die Aufrechterhaltung oder den Entzug des akademischen Grades eingeleitet wird. Es macht sich Ärger um ein Plagiat mit einer Doktorarbeit breit, das eigentlich durch das Prüfverfahren durchfallen sollte.
Dozenten und Mitarbeiter waren mit dem Prüfverfahren, mit dem die Dissertation geprüft werden sollte, nicht einverstanden.
Die Mitgliederzeitschrift des bundesweiten Hochschulverbandes der Uniprofessoren ist über diesen Fall schockiert und kritisiert den falschen Umgang mit Plagiaten. Ein Plagiat mit einer Dissertation ist ein großes Vergehen, dass entsprechende Konsequenzen mit sich ziehen muss. Stattdessen bagatellisiert die Universität Bonn das ernsthafte Problem. Der Dekan wendet sich an die Promotionskommission, die doch für das missglückte Prüfverfahren verantwortlich ist. Die Promotionskommission löst seine Aufgabe nicht entsprechend und verfügt über Qualitätsmängel.

Ärger um ein Plagiat, das an einer anderen Hochschule vermieden worden wäre

An anderen Universitäten wird mit entsprechenden Vorprüfungen bei Verdachtsfällen reagiert. Hierfür wurden spezielle Verfahren entwickelt und diese werden von darauf spezialisierten Personen durchgeführt.
Nach der Prüfung wurden zwar der Dekan und die Promotionskommission in Kenntnis gesetzt worden, dass eine wortwörtliche Übernahme von Textpassagen ohne Quellennachweise vorliegt, diese aber nicht auf ein vorsätzliches Täschungsverhalten zurückzuführen ist. Wie die Sache ausgeht, ist noch nicht abzusehen.
Dem Arzt steht eine schwierige Zukunft bevor. Um solche Fehler zu vermeiden, unterziehen Sie Ihre Hausarbeit, Seminararbeit, Examensarbeit (Bachelorarbeit, Masterarbeit, Magisterarbeit, Diplomarbeit) und Doktorarbeit einer Plagiatsprüfung, sodass Ihrer Karriere nichts im Weg stehen wird.

In der Regel kann Apotheker Ihnen mit diskreten Behandlungen für zahlreiche gesundheitliche Probleme bieten. Diflucan (Fluconazol), eine der neuen Unterklasse von Triazol-Antipilzmitteln, steht als sterile Lösung für den intravenösen Mitwirkung in Kunststoffbehältern zur Verfügung. Eines der bekanntesten Medikamente ist Kamagra. Kamagra ist ein Medikament vorgeschrieben, um eine Menge Bedingungen zu behandeln. Was musst du über http://kamagra-de.biz/kamagra_oral_jelly.html schulen? Präsentieren Sie viel Benutzer online suchen für die genaue Phrase ‘kamagra oral jelly‘ auf Suchmaschinen. Diverse Webseiten schildern es als kaufen kamagra oral jelly. Jetzt zehn Prozent der Männer im Alter von 40 bis 70 hatten Schwierigkeiten, eine Erektion während des Geschlechts zu bekommen. Es wird häufiger, wie Sie Männer älter sind. Ist es ernst Na sicher. Bevor Sie die Kamagra nehmen, sagen Sie Ihrem Apotheker, wenn Sie eine seltene genetische Augenkrankheit haben. Ziemlich, mit respektable Apotheke bekommt man Vertrauen zu wissen, dass Ihre Bestellung von zuverlässigen Ärzten behandelt wird und dass Ihre Informationen sicher sind.

Comments(0)

Leave a Comment